Betreiber von Suchmaschinen haften nicht für illegale Inhalte im Netz

Justice
by Alina Oleynik
from the Noun Project

Durch ein neues Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) steht fest: Suchmaschinen-Betreiber haften nicht für solche Inhalte, die illegal ins Netz gestellt wurden und in den SERPs (Search Engine Result Pages = Suchergebnisseiten) erscheinen. Eine Ausnahmeregelung gilt nur dann, wenn die Betreiber von den rechtswidrigen Inhalten wissen bzw. wissen müssten.