Smarter Lautsprecher

Facebook steigt in die Hardware-Entwicklung ein

Was die Konkurrenz bereits mit Amazon Echo oder Google Home erreicht hat, will Facebook nun auch versuchen: Der Social Media Gigant steigt in die Hardware-Entwicklung ein und plant, einen eigenen smarten Lautsprecher mit Internetverbindung auf den Markt zu bringen. Dieser soll - im Gegensatz zu den Produkten von Google oder Amazon - keine Spracherkennungssoftware beinhalten. Stattdessen will Facebook ein Bildschirmdisplay in die eigenen Lautsprecher einbauen, um sich von der Konkurrenz abzuheben.