Redirect-Methode verhindert das Aufrufen von Terrorinhalten

Wer auf der Videoplattform nach expliziten Terrorinhalten sucht, wird seit einigen Tagen auf alternative Suchergebnisse umgeleitet. Bei diesen alternativen Suchergebnissen handelt es sich um Aufklärungsvideos, mit denen YouTube der Radikalisierung entgegentreten will. Gemeinsam mit der Firma Jigsaw, die sich auf den Kampf gegen Extremismus im Internet spezialisiert hat, erfolgt mithilfe der Redirect-Methode eine entsprechende Weiterleitung auf anti-terroristische Inhalte. YouTube reagiert damit nicht zuletzt auf Beschwerden von werbungtreibenden Unternehmen, deren Werbekampagnen neben Videos von Extremisten erschienen war.