Jetzt ist es offiziell: Aus Yahoo und AOL wird Oath

Ende April berichteten wir über die Übernahme des Internet-Urgesteins Yahoo durch Verizon. Jetzt ist es offiziell: Auf der Aktionärsversammlung einigte man sich gestern endgültig über den Verkauf von Yahoo an Verizon. Der Kaufpreis beträgt laut Business Insider 4,48 Milliarden US-Dollar. Branchenberichten zufolge sollen der Fusion beider Unternehmen – angesichts von Doppelungen in Abteilungen wie HR, Marketing und Verwaltung – auch zahlreiche Jobs zum Opfer fallen. Die Rede ist derzeit von rund 20% der zukünftigen Oath-Belegschaft.