News

Aktuelle News und Informationen rund um die Themen Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA)

  • 25. Sept. 2018

    Social Shopping

    Amazon kooperiert mit Snapchat

    Snapchat und Amazon arbeiten nun zusammen, um Instagram Shopping die Stirn zu bieten: Die beiden Unternehmen haben eine Social Shopping Lösung entwickelt, mit der Nutzer zukünftig mit der Snapchat-Kamera Objekte oder Barcodes scannen können, woraufhin sich ein Fenster von Amazon mit genau diesem oder einem ähnlichen Produkt öffnet - inklusive Preisangabe, Bewertung und Prime-Verfügbarkeit. Bei Klick darauf wird der Nutzer dann auf Amazon weitergeleitet, wo er das Produkt direkt kaufen kann. Die neue Funktion soll nach und nach ausgerollt werden.

  • 07. Sept. 2018

    Neues Verpackungsgesetz

    Verpackungsregister LUCID ist online

    Das neue Verpackungsgesertz "VerpackG" tritt am 1. Januar 2019 in Kraft. Unter anderem sieht dieses eine Registrierung bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister vor. Das Verpackungsregister LUCID ist bereits online und ermöglicht es Unternehmen, sich schon jetzt zu registrieren. Bis spätestens zum Anfang des neuen Jahres müssen sich alle verpflichteten Hersteller hier eintragen, um ihre verpacke Ware auch über den 1. Januar 2019 hinaus weiterhin verkaufen zu dürfen.

  • 31. Aug. 2018

    Amazon

    Aktien-Rekord an der Wall Street

    Amazon ist der wertvollste Internetkonzern der Welt. Nun durchbrach die Online-Plattform an der Wall Street erstmalig die 2.000 Dollar-Marke. Die Amazon-Aktie hat seit Jahresbeginn bereits einen Wertzuwachs von über 400 Milliarden Dollar im Börsenwert verzeichnen können.

  • 29. Aug. 2018

    Google Ads

    "Ad-Strength"-Indikator soll Qualität von Anzeigen ausweisen

    Google hat vor Kurzem die neuen Responsive-Search-Ads eingeführt, die auf maschinellem Lernen beruhen: Werbetreibende können hierbei mehrere Überschriften und Anzeigentexte angeben, ein Algorithmus lernt, welche Varianten davon am besten funktionieren. Bisher wurden dem Werbetreibenden jedoch keinerlei Informationen über die Anzeigenleistung bereitgestellt. Dies soll sich durch den "Ad-Strength"-Indikator ändern, der ab September Aufschluss darüber geben wird, wie relevant die jeweiligen Anzeigen sind.