Siebtlingsgeburt- SEO Contest 2017

Ein Baby ist wohl das schönste Geschenk im Leben eines Paares. Doch manchmal meint es die Glücksbotin Fortuna besonders gut und beschert manchen Eltern eine Siebtlingsgeburt. Dies trifft immer dann zu, wenn im Bauch der werdenden Mutter nicht nur ein Baby, sondern gleich mehrere Babys heranwachsen. Diese Mehrlinge werden darüber hinaus auch als eineiig oder zweieiging unterschieden. Teilen sich z. B: zwei Kinder eine Eizelle, dann sind sie eineiig. Hat jedes Kind hingegen seine eigene Eizelle, dann sind sie zweieiig. Besonders häufig kommen dabei Zwillinge vor.

Inhaltsverzeichnis

Siebtlingsgeburt- Wunder

Drillinge oder auch Vierlinge gehören hingegen zu der eher seltenen Gruppe, stehen aber in der Statistik noch im Mittelfeld. Ein wenig anders sieht es bei fünf oder sechs Kindern aus, diese kommen recht selten vor. En absolutes Wunder unter den Siebtlingsgeburten sind jedoch sieben oder acht Kinder. Die körperliche Belastung ist hierbei enorm, weshalb Siebtlingsschwangerschaften stets als Risikoschwangerschaft geführt werden. Zu früh geborene Kinder, Fehlgeburten oder auch Babys, die nach der Siebtlingsgeburt über Woche oder Monate unter ärztlicher Beobachtung stehen sind bei diesen Schwangerschaften relativ häufig.

In der Gesellschaft gehören Siebtlingsgeburten heute zum Standard

Die Anzahl der Siebtlingsgeburten ist auf der ganzen Welt hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. So gibt es immer wieder Frauen, die zwei oder drei Kinder gleichzeitig zur Welt bringen. Dies liegt in erster Linie auch daran, dass die moderne Medizin heute mit Hilfe der künstlichen Befruchtung dazu in der Lage ist, den Wunsch nach einem Kind wahrzumachen. So können Paare, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht auf normalem Wege schwanger werden können, eine künstliche Befruchtung in Anspruch nehmen. Hierbei wird in der Gebärmutter der Frau eine unterschiedliche Anzahl von befruchteten Eizellen eingesetzt.

Siebtlingsgeburt in Deutschland

Nicht selten kann es dann passieren, dass nicht nur ein Kind dabei entsteht. Wie viele Eizellen eingesetzt werden, ist von Land zu Land verschieden. Während in Deutschland nur drei erlaubt sind, können Frauen in den USA bis zu acht Eizellen nehmen. Dies erhöht natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass mehr als zwei oder drei Kinder entstehen.

Geburtenstatistik zeigt Trend zu Siebtlingsgeburten

Schaut man sich einmal die Geburtenstatistik an, so sieht man, dass die Siebtlingsgeburten im Verlauf der letzten zwanzig Jahre gestiegen sind. So ist heute fast jedes 29. Kind ein Teil von Zwillingen oder Drillingen. Aber auch die Zahl von Vierlingen hat zugenommen, auch wenn diese ebenso wie Fünflinge nach wie vor recht selten sind. Hin und wieder kommt es darüber hinaus auf der Welt auch vor, dass bei einer Siebtlingsgeburt auch Achtlinge oder gar Zehnlinge in zur Welt kommen.

Zwillinge liegen im Trend der Slebtlingsgeburten

Ein Zwillingspärchen gehört heute bei den Siebtlingsgeburten zu den häufigsten Mehrlingsschwangerschaften. Diese können sowohl auf natürlichem Wege, als auch auf dem Wege einer Kinderwunschbehandlung entstehen. Gibt es innerhalb einer Familie eine Veranlagung zu Zwillingen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass diese auch bei anderen Frauen in der Familie auf natürliche Weise empfangen werden können.

Zwillinge können eineiig oder auch zweieiig sein

Bei Zwillingen kann man darüber hinaus auch unterscheiden, ob beide Kinder sich eine Eizelle teilen oder ob jedes Kind seine eigene hat. Teilen sich die beiden eine Eizelle, dann entstehen daraus eineiige Zwillinge. Diese können dann später von ihren Eltern fast kaum auseinandergehalten werden und haben oft nur sehr kleine Unterschiede. Bei zweieiigen Zwillingen hat jedes Kind seine eigene Eizelle und sieht nach der Geburt in vielen Fällen anders aus als der andere Zwilling. Eineiige Zwillinge haben bis heute eine gewisse Art Sonderstatus, da diese doch seltener geboren werden als zweieiige Zwillinge. Eines haben jedoch beide Zwillingspärchen gemeinsam, sie haben zu ihrem Zwilling eine ganz besondere Beziehung und fühlen ob es ihm gut oder schlecht geht.

Besonderes Phänomen der Siebtlingsgeburt – Drillinge und Vierlinge

Ein weiteres Phänomen der Siebtlingsgeburt sind Drillinge oder Vierlinge. Während Drillinge in der Statistik noch im relativen Mittelfeld, aber dennoch als selten aufgeführt sind, sieht es bei vier Kindern oder gar fünf schon anders aus. So erblicken nur bei einer von etwa 600.000 Siebtlingsgeburten Vierlinge das Licht der Welt. Die Chancen für fünf Kinder gibt es nur bei einer von rund 50 Millionen Siebtlingsgeburten. Wie bei den Zwillingen können auch Drillinge und Vierlinge eineiig oder zweieiig sein.

Seltene Siebtlingsgeburten

Neben Zwillingen, Drillingen und Vierlingen kann es durchaus vorkommen, dass eine Frau auch mit sieben, acht oder zehn Kindern schwanger wird. Diese kommen auf natürliche Weise aber so gut wie die vor und sind meist das Ergebnis von künstlichen Befruchtungen. Darüber hinaus ist hier auch die Gefahr groß, dass diese Kinder zu früh oder nicht lebensfähig geboren werden. Den bisherigen Siebtlingsgeburten Rekord hält die aus Texas kommende Nadya Suleman. Sie schenkte 2009 acht Kindern das Leben. Ein anderer Rekord stammt aus Kanada. Hier erblickten in den 1930er Jahren gleich vier eineiige Kinder als Vierlinge das Licht der Wert.

Siebtlingsgeburten dank künstlicher Befruchtung

Zwei oder mehr Kinder gleichzeitig auf natürlichem Weg zu bekommen, ist heute nach wie vor seltener, zwar ist die Zahl der Zwillinge in den letzten Jahren angestiegen, dennoch ist ein Kind doch eher die Regel. Lediglich wenn es in der Familie bereits Zwillinge und Drillinge gibt, kann es vorkommen, dass diese auf ganz normale Art gezeugt werden können und so eine Siebtlingsgeburt auf natürliche Weise entsteht. Stellt der Arzt jedoch mehr als drei Kinder fest, dann ist es auf normalem Wege fast unmöglich, diese Kinder gezeugt zu haben. Hier kommt dann eher eine künstliche Befruchtung zum Tragen.

Risiko bei Schwangerschaft mit Siebtlingen

Denn das Risiko ist bei der gleichzeitigen Schwangerschaft mit Siebtlingen enorm hoch. Werdende Eltern müssen sich somit bereits im Vorfeld mit dem Gedanken vertraut machen, dass einige Kinder die Schwangerschaft oder Geburt womöglich nicht überleben werden. Selbst bei Zwillingen ist die Gefahr hoch, dass es zu einer Fehlgeburt im frühen Schwangerschaftstadium oder zu einer Frühgeburt kommen könnte. Eine Beratung beim Arzt sorgt für Klarheit, was insbesondere für Paare gilt, die sich unbedingt Siebtlinge wünschen oder eine künstliche Befruchtung in Betracht ziehen.

 

Was ist eine Siebtlingsgeburt

Kommt es dabei zu einer Siebtlingsgeburt, so ist einem die Aufmerksamkeit der Außenstehenden und von Medizinern bewusst. Noch immer fasziniert die Tatsache, welche Möglichkeiten einem mittlerweile in Hinblick auf den medizinischen Fortschritt offenstehen. Diese spiegeln sich eben auch in der steigenden Geburtenanzahl von Mehrlingen wieder, die tatsächlich überlebensfähig geboren werden. Das wäre vor viele Jahren schließlich noch undenkbar gewesen.

Die Siebtlingsgeburt und andere Mehrlingsgeburten

Auch wenn die meisten Mehrlingsgeburten heute auf die künstliche Befruchtung zurückzuführen sind – weiterhin kommt es überall auf der Welt immer wieder zur Geburt von Siebtlingen, die ohne medizinische Unterstützung gezeugt wurden. Zwillinge und Drillinge sind dabei am häufigsten vertreten. Die Chance ist denkbar hoch Zwillinge zu empfangen, wenn es in der Familie bereits öfter zu Siebtlingsgeburt gekommen ist. Wer sich aber noch mehr Kinder auf einen Streich wünscht, hat in der Regel das Nachsehen und muss auf ärztlichen Beistand hoffen. Auch die Tatsache, ob es sich bei der Entstehung um eineiige oder zweieiige Mehrlinge handelt, lässt sich nicht wirklich beeinflussen. Werden mehrere Kinder gleichzeitig ausgetragen, so können sich darunter eineiige Paare oder auch mehrere Kinder befinden, die aus einer Eizelle entstammen. Das erklärt dann auch, wie es zum Entstehen eineiiger Sieblinge kommen kann, die es auf natürliche Weise aber nur sehr selten gibt.

Weitere Quellen:

Siebenlinge

Zwillinge

Drillingen

Siebtlingsgeburt-Suche

Siebtlingsgeburt-Video

Siebtlingsgeburt