SEO-Agentur in Mainz

Online-Marketing von Fairrank - bei Ihnen vor Ort!

Seit 2004 arbeiten wir als erfahrene SEO-Agentur in Mainz sowie der gesamten DACH-Region mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zusammen. Wir unterstützen diese durch Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization: SEO), einem wichtigen Bestandteil von Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing: SEM) dabei, ihren Online-Erfolgs zu steigern.

Suchmaschinenoptimierung beeinflusst die sogenannten organischen Ergebnisse von Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo und Co. Diese sind unbezahlt und werden von einem Algorithmus berechnet, der sie anhand von einer Vielzahl verschiedener Ranking-Faktoren miteinander vergleicht. SEO-Maßnahmen bewirken, dass ein Webauftritt positiv in Bezug auf diese Faktoren bewertet wird und so eine möglichst hohe Platzierung aufweist.

Ihre SEO-Experten für Mainz

Mainz ist die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz und gleichermaßen die größte und „pulsierendste“ Stadt des Bundeslandes. Bekannt ist sie unter anderem als Geburtsort von Johannes Gutenberg, dem Erfinder des modernen Buchdrucks. Viele Unternehmen aller Größen und Branchen, die teilweise hart umkämpft sind, sind hier vertreten. Die Online-Marketing-Experten von Fairrank helfen Ihnen dabei, sich gegen Ihre Wettbewerber in Internet-Suchmaschinen durchzusetzen.

Online-Marketing-Agentur für die Gutenbergstadt

Wir setzen unsere Erfahrung und Kompetenz, die wir als Online-Marketing-Agentur seit 2004 gesammelt haben, dafür ein, eine bessere Auffindbarkeit Ihrer Website, Ihres Online- oder Amazon-Shops in den wichtigsten Suchmaschinen zu erreichen. Neben Suchmaschinenoptimierung (SEO) nutzen wir zudem Maßnahmen zur Conversion-Rate-Optimierung (CRO), mit der wir Ihre Seite nutzerfreundlicher gestalten und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihre Besucher auch zu Kunden werden.

Zertifizierte Suchmaschinenoptimierung von Fairrank

Als SEO-Dienstleister zeichnen wir uns besonders durch unsere gute Zusammenarbeit mit Google und Bing aus, was durch unseren Status als Google Premium-Partner und Bing Elite SMB Partner verdeutlicht wird. Zudem bestätigte der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) unsere Stellung als herausragender Online-Marketing-Spezialist bereits mehrfach durch Qualitätszertifikate für den Bereich SEO.

SEO-Experten für SEO-Beratung und Fulfillment in Mainz

Unsere Online-Marketing-Experten besuchen Sie vor Ort in Mainz und über die Grenzen des Rhein-Main-Gebiets hinaus und bieten Ihnen eine qualifizierte SEO-Beratung. Ihr persönlicher Berater erarbeitet bei einem Treffen in Ihrem Unternehmen gemeinsam mit Ihnen eine geeignete Strategie für Ihren Online-Erfolg.

Wir achten bei unseren SEO-Dienstleistungen konsequent darauf, dass wir möglichst wenig von Ihrer Zeit in Anspruch nehmen, sodass Sie sich weiterhin Ihrem Tagesgeschäft widmen können. Vor allem unserem Hauptkundenstamm aus dem KMU-Bereich kommt dieser Service zugute.

Vor-Ort-SEO-Analyse durch unsere Berater

Mit Fairrank ist Suchmaschinenoptimierung für Sie ganz leicht! Ihr persönlicher Berater für Online-Marketing besucht Sie in Ihrem Unternehmen und präsentiert Ihnen eine vollständige SEO-Analyse Ihrer Website, Ihres Amazon- oder Onlineshops. In einer individuellen Auswertung Ihrer Seite erfahren Sie nicht nur, wie Sie selbst bei Google für relevante Suchbegriffe (Keywords) platziert sind, sondern auch, welche Platzierungen (Rankings) Ihre Mitbewerber aufweisen. Uns ist es wichtig, dass Sie von Beginn an einen genauen Einblick in unsere Arbeitsweise haben. Daher erläutert Ihnen Ihr Berater ausführlich die Optimierungspotenziale Ihrer Seite und findet auf dieser Basis in enger Absprache mit Ihnen das richtige Produkt von Fairrank für Ihren Online-Erfolg. So erhalten Sie von Anfang an vollständige Transparenz im Hinblick auf unsere Optimierungsmaßnahmen.

Individuelle SEO-Seminare

Wir bieten Ihnen individuelle SEO-Seminare und -Workshops, die wir direkt in Ihrem Unternehmen durchführen. Mit dem SEO-Wissen, welches Sie aus den Seminaren mitnehmen, können Sie gute Rankings bei Google, Bing, Yahoo und weiteren Suchmaschinen erreichen bzw. halten. Insbesondere bei einem Launch bzw. Relaunch Ihrer Website oder Ihres Onlineshops profitieren Sie von diesem SEO-Know-how. Kontaktieren Sie uns unter +49 221 96887471, um einen Termin für Ihr individuelles SEO-Seminar zu vereinbaren.

Wenn Sie mehr Informationen über Suchmaschinenmarketing und insbesondere Suchmaschinenoptimierung erhalten möchten, kontaktieren Sie gleich Ihren persönlichen SEO-Berater für Mainz!

Mainz – Landeshauptstadt und Fastnachtshochburg

Mainz ist die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz und mit rund 210.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Die Gutenbergstadt liegt unmittelbar am Rhein, der die Grenze zu Wiesbaden und ebenso zum Bundesland Hessen bildet. Keine anderen deutschen Landeshauptstädte liegen so nah beieinander wie diese beiden. Auf der hessischen Seite zwischen Ginsheim-Gustavsburg und Mainz-Kostheim, das „Mainz“ im Namen trägt, obwohl es in Hessen liegt, mündet der Main in den Rhein. Als Wirtschaftsstandort spielt Mainz eine bedeutende Rolle, was die Stadt ihrer Lage im Ballungsraum Rhein-Main-Gebiet zu verdanken hat, zu dem unter anderem noch Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und Aschaffenburg zählen. Größere Unternehmen mit Sitz in Mainz sind beispielsweise die Werner & Mertz GmbH, bekannt durch die Schuhcrememarke „Erdal“ oder der internationale Technologiekonzern Schott. Mit IBM hat auch eines der weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich einen Standort in Mainz.

Mainz zu Zeiten der Römer

Gegründet wurde Mainz als römisches Legionslager „Mogontiacum“ um 38 v. Chr. 500 Jahre lang gehörte die Stadt zum Imperium Romanum und war Hauptstadt der Provinz Germania superior sowie der später daraus hervorgegangenen Germania prima. Vor allem dank der großen Rheinbrücke kam Mogontiacum eine große wirtschaftliche Bedeutung zu. Noch heute sind einige Teile der alten römischen Stadtbefestigung erhalten und zumindest in ihrem Mauerwerk noch im Originalzustand. Zudem finden sich mit den sogenannten „Römersteinen“ Überreste eines ehemaligen römischen Aquädukts am Zahlbach. 1990 wurde bei Ausgrabungen das römische Theater freigelegt, welches Platz für etwa 10.000 Besucher bot und einst das größte römische Bühnentheater nördlich der Alpen war.

Studieren in der Universitätsstadt Mainz

Bereits im Jahr 1477 wurde Mainz zur Universitätsstadt. Diesen Status verlor man Ende des 18. Jahrhunderts, bis 1946 die Johannes Gutenberg-Universität (JGU) ihren Lehrbetrieb wieder aufnahm. Bei ihr handelt es sich um die einzige Studienmöglichkeit für das Fach Medizin in Rheinland-Pfalz. Heute zählt die JGU mit rund 37.000 Studierenden an etwa 150 Instituten und Kliniken zu den zwölf größten Universitäten in Deutschland und ist gleichzeitig einer der größten Arbeitgeber in Mainz. Neben ihr haben die Max-Planck-Institute für Chemie bzw. Polymerforschung ihren Sitz in der Gutenbergstadt. Gleiches gilt für die Hochschule Mainz wie auch für die Katholische Hochschule mit ca. 5.000 bzw. 1.300 Studierenden. Erstere war Teil der Fachhochschule Rheinland-Pfalz, die bis 1996 verschiedene Fachhochschul-Standorte in sich vereinte.

Buntes Treiben zur Mainzer Fastnacht

Gemeinsam mit Köln und Düsseldorf gehört Mainz zu den Hochburgen der rheinischen Fastnacht. Anders als die anderen Veranstaltungen ist die „Meenzer Fassenacht“ von einer besonderen politisch-literarischen Komponente geprägt. Diese bestimmt sowohl die Inhalte von zahlreichen Büttenreden wie auch die Gestaltung der Wagen auf dem berühmten Rosenmontagsumzug, zu dem jährlich etwa 500.000 Besucher strömen. Mit der karnevalistischen Tradition identifiziert sich unter anderem der Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05, der vor jedem Heimspiel das umgedichtete Spottlied „Wir sind nur ein Karnevalsverein“ spielt. Zudem erklingt nach jedem Tor der „05er“ der Narrhallamarsch, der üblicherweise den Einzug der Narren und Närrinnen bei Kappensitzungen begleitet.

Johannes Gutenberg und der Buchdruck

Johannes Gutenberg-Universität, Gutenbergplatz und Gutenberg-Museum – der Name Johannes Gutenberg ist in Mainz allgegenwärtig. Der wichtigste Sohn der Stadt wurde um 1400 geboren und gilt als Erfinder des modernen Buchdrucks, bei dem bewegliche Metalllettern in eine Druckerpresse eingelegt werden. Diese Errungenschaft revolutionierte ab 1450 die Buchproduktion und beeinflusste die Medienlandschaft in ganz Europa. Der Buchdruck breitete sich schnell auf dem Kontinent und der ganzen Welt aus und gilt als eines der Schlüsselelemente der Renaissance. Gutenbergs Hauptwerk ist die Gutenberg-Bibel, an deren 180 Exemplaren er mit mehr als 20 Mitarbeitern arbeitete. An dieses Ereignis erinnert unter anderem eine westdeutsche Briefmarke, die zum 500-jährigen Jubiläum 1954 von der Deutschen Bundespost herausgegeben wurde.

Bekannte Mainzer Persönlichkeiten

Neben Johannes Gutenberg, wurde der ehemalige deutsche Showmaster und Schauspieler Heinz Schenk in Mainz geboren. Bekannt wurde Schenk durch die Radiosendung „Frankfurter Wecker“ sowie die Fernsehunterhaltungssendung „Zum Blauen Bock“ des Hessischen Rundfunks, die er 21 Jahre lang moderierte. Die Sendung wurde an wechselnden, teils kleinen, meist hessischen Städten produziert und sorgte an den jeweiligen Orten für großes Aufsehen. Die Kulisse erinnerte stets an eine Schankwirtschaft, in der Schenk unter anderem Lieder sang und in Sketchen mitspielte.

1971 erblickte die Schauspielerin Caroline Peters in Mainz das Licht der Welt. Sie spielte bereits am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, an der Volksbühne Berlin und am Schauspielhaus Zürich, ehe Sie zum Teil des Ensembles des renommierten Wiener Burgtheaters wurde. Sie ist jedoch nicht nur Theaterfreunden und Kulturliebhabern ein Begriff: Peters spielte bereits einige Rollen in TV-Produktionen wie Tatort, Polizeiruf, Mord mit Aussicht sowie eine Gastrolle in einer Folge der mehrfach prämierten Comedy-Fernsehserie Stromberg mit Christoph Maria Herbst.

Sportlich in Mainz

In Mainz sowie den umliegenden Stadtteilen sind zahlreiche Vereine angesiedelt, in denen die verschiedensten Sportarten ausgeübt werden. Der wohl bekannteste von ihnen ist der 1. FSV Mainz 05, der 2004 erstmals in die Fußballbundesliga aufstieg. Trainer war damals Jürgen Klopp, der dem Verein schon viele Jahre zuvor als Spieler angehörte. In der Saison 2016/17 nahmen die „05er“ zum ersten Mal an der Gruppenphase der UEFA Europa League teil. Beim FSV Mainz 05 wird jedoch nicht nur erfolgreich Fußball gespielt: Die Damenmannschaft der Handballabteilung bildet eine Spielgemeinschaft mit Budenheim und spielt als „Dynamighties“ in der 2. Handballbundesliga.

Mit den Mainz Athletics kommt zudem eine der süddeutschen Spitzenmannschaften im Baseball aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Das Team gehört seit 1992 der Baseballbundesliga an und konnte 2007 und 2016 den Gewinn der deutschen Baseballmeisterschaft bejubeln.

Der Universitäts-Sportclub (USC) Mainz hat bereits mehrere Olympiateilnehmer unterschiedlicher Disziplinen hervorgebracht, darunter Ingrid Mickler-Becker, die 1972 Olympiasiegerin mit der 4×100-m-Staffel in München wurde, sowie Diskuswerfer Lars Riedel. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta die Goldmedaille.