Update auf iOS 10.1 erschienen

Update auf iOS 10.1 erschienen
© Apple Press Info

Erst vor kurzem hat Apple sein großes Systemupdate iOS 10 veröffentlicht. Erste Fehler sind mit kleineren Updates bereits behoben worden, nun erschien bereits das erste größere Update auf iOS 10.1.

Insgesamt sind mit dem neuen Update Apple zufolge 13 Lücken in der Sicherheit des Systems geschlossen worden. Für das jüngst eingeführte Telefon "iPhone 7 Plus" wurde eine Funktion für Portraitfotos mit Unschärfeeffekt implementiert. Dass diese Funktion kommen würde, hatte das Unternehmen bereits auf der Keynote im September angekündigt. Darüber hinaus kommt es mit dem neuen Update zu Fehlerbeseitigungen im Zusammenspiel mit der Apple Watch, die sich unter iOS 10 bisher bei einigen Nutzern gezeigt hatten. Auch die Gesichtserkennung wurde verbessert. Apple hatte in iOS 10 die Funktion "Andenken" eingeführt. Durch die Gesichtserkennung lassen sich etwa Erinnerungsfilme von bestimmten Personen erstellen. Zudem können diese von einem bestimmten Stichtag stammen.

Aus Gründen der Sicherheit sollten Nutzer das Update möglichst rasch auf ihrem iPhone oder iPad installieren, obwohl Apple diesmal nicht – wie es in der Vergangenheit häufiger der Fall war – auf akute Probleme hingewiesen hat.

In der Regel merzt das Unternehmen mit Sitz in Cupertino Fehler infolge der Hauptreleases neuer Betriebssysteme in höherer Frequenz aus. Das konnte man in den letzten Wochen und aktuell gut beobachten. In der Regel nimmt dies im Laufe der Zeit dann immer mehr ab.

Nutzer können das Update auf iOS-Geräten unter "Einstellungen - Allgemein - Softwareupdate" beziehen. Wer ganz auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte vorab ein Backup durchführen, beispielsweise mithilfe der iCloud.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO-Manager Exklusiv
Jochen Moschko arbeitet als SEO-Manager in der Exklusiv-Abteilung bei der FAIRRANK GmbH.