Neue Funktionen in Google Maps

Neue Funktionen in Google Maps
© Google Press Corner

Fast jeder Internetnutzer dürfte den Kartendienst „Google Maps“ kennen. Mit seiner Hilfe lässt sich quasi jeder Ort der Erde, jede Route dorthin und außerdem viele Geschäfte finden. Man kann Google Maps im Webbrowser (https://www.google.com/maps) oder als App für Android und iOS nutzen. Jetzt wurden die Apps für beide Systeme um einige neue Funktionen erweitert, die sich im Alltag als nützlich erweisen dürften.
 

Screenshot Google Maps für iOS
Screenshot Google Maps für iOS

Augmented Reality

Eine besonders interessante Neuerung ist die neue Augmented-Reality-Funktion. Wenn man Google Maps zur Navigation nutzt, filmt die Smartphone-Kamera auf Wunsch die Umgebung, zeigt sie auf dem Display an und unterlegt sie dabei mit Pfeilen. So lässt sich besser erkennen, welcher Straße man folgen muss. Die Art der Umsetzung erinnert an Autorennspiele, wo derartige Pfeile häufig anzutreffen sind.

Die neue Funktion wurde während ihrer Entwicklung übrigens von Google Local Guides im Außeneinsatz getestet. „Local Guides“ sind Personen, die vor Ort unterwegs sind und Google mit neuen Informationen versorgen.

Die neue Funktion kann auf Geräten genutzt werden, die den ARCore (Android) oder das ARKit (Apple) unterstützen. In iOS ist das ARKit seit iOS 11 enthalten – leider kann es auf älteren Geräten (z. B. dem iPad mini 2) jedoch nicht genutzt werden, auch wenn bereits iOS 12.x installiert ist. Es hängt also auch von der Hardware ab, ob die AR-Funktion genutzt werden kann .

Zeitachse

Wer die neue Zeitachsen-Funktion aktiviert hat, kann einsehen, zu welcher Zeit er oder sie sich an welchem Ort aufgehalten hat. Nützlich kann das im Urlaub sein: Befindet man sich später wieder in derselben Region, kann man sehen, welche Straßen und Geschäfte man beim letzten Mal besucht hat.

Meine Orte

Wer eine Reise plant, kann seinen Reiseverlauf unter „Meine Orte“ hinterlegen. So hat man jederzeit eine Agenda seiner Reise zur Hand. Hier lassen sich jetzt auch Reservierungen speichern und per Fingertipp aufrufen. Praktisch, wenn man an der Hotelrezeption steht und nur ein paar Mal tippen muss. Das Ganze soll auch offline funktionieren.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
Senior SEO-Manager
Jochen Moschko hat Informationswirtschaft studiert. Er ist unter anderem seit 10 Jahren im Bereich SEO tätig und betreut als Senior SEO-Manager Exklusiv-Kunden für die FAIRRANK GmbH.