Onlinestudie 2017 von ARD und ZDF veröffentlicht: Mobile Internetnutzung steigt

Onlinestudie 2017 von ARD und ZDF veröffentlicht: Mobile Internetnutzung steigt
© Feodora / Fotolia.com

Jedes Jahr veröffentlicht die ARD/ZDF-Medienkommission eine aktuelle Fassung ihrer Onlinestudie. Auch in diesem Jahr hat sie wieder interessante Ergebnisse hervorgebracht. Es ist deutlich sichtbar, dass die mobile Internetnutzung weiter steigt.

So nutzen 30 Prozent der Befragten täglich mobiles Internet, wenn sie unterwegs sind (2016: 28 Prozent). Im Jahr 2015 lag dieser Wert noch bei 18 Prozent. Auch wenn der Anstieg in den letzten zwölf Monaten nicht so stark ausfiel wie im Jahr davor, ist der Trend eindeutig. Und es ist noch viel Luft nach oben.

Die stärkste Altersgruppe der mobilen Nutzer liegt bei den 14-29-Jährigen, gefolgt von den 30-49-Jährigen. Befragte aller Altersgruppen konsumieren durchschnittlich jeden Tag Video- und Audioinhalte, nutzen das Internet aber auch häufig für individuelle Kommunikation, bspw. über Messenger wie WhatsApp und zu einem großen Teil für sonstige Nutzungsarten. Unter letztere fällt auch das klassische „Surfen“ im World Wide Web.

Insbesondere jüngere Nutzer begeistern sich häufiger für Videoinhalte, wobei Streamingdienste eine tragende Rolle spielen. Videoplattformen wie YouTube konnten ihre Reichweite hingegen nicht signifikant steigern.

Was bedeutet die Zunahme mobiler Internetnutzung für Seitenbetreiber?

Auch wenn bislang „nur“ 30 Prozent der Befragten täglich mobiles Internet nutzen, sind Seitenbetreiber gut beraten, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und ihre Internetpräsenz dementsprechend zu optimieren. Dazu gehört die automatische Anpassung des Seitenlayouts an die jeweilige Bildschirmgröße, vom Smartphone bis hin zum Desktop („Responsive Design“), sowie eine Optimierung der Ladezeiten („PageSpeed“). Letztere kann durch eine Verschlankung des Quellcodes, durch die Reduzierung von Bildergrößen und eine Optimierung der Servereinstellungen erreicht werden (darunter fällt bspw. die Reaktionszeit, das Caching usw.).

Jährlich neue Erkenntnisse

ARD und ZDF veröffentlichen seit 1997 jährlich eine aktuelle Onlinestudie. Sie stellt einen interessanten Gradmesser für die Internetnutzung in der Bundesrepublik dar. Mit jeder neuen Veröffentlichung treten interessante neue Erkenntnisse hervor, die durch die vorgenommenen Befragungen untermauert werden. Das von der Medienkommission selbsterklärte Ziel liegt darin, „die großen Linien der Nutzung des Internets zu beschreiben“.

Die aktuelle Onlinestudie mit detaillierten Ergebnissen finden Sie unter http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO-Manager Exklusiv
Jochen Moschko arbeitet als SEO-Manager in der Exklusiv-Abteilung bei der FAIRRANK GmbH.