WordPress 4.7.X: Wo sind meine Bilder hin?

WordPress 4.7.X: Wo sind meine Bilder hin?
© Maksim M – Fotolia.com

In den letzten Tagen erhalten wir vermehrt Anfragen von Kunden, deren Website auf WordPress 4.7.X basiert und bei denen auf einzelnen Unterseiten Bilder nicht mehr angezeigt werden. Stattdessen klaffen dort große weiße Lücken.

Die erste Frage lautet meist: „Arbeiten Sie gerade an dieser Unterseite?“. Leider mussten wir die betroffenen Kunden in der Hoffnung, dass es sich nur um ein kurzzeitiges, vorübergehendes Phänomen handelt, enttäuschen. Offensichtlich wird das Problem durch ein Zusammenspiel bestimmter WordPress-Versionen und Templates verursacht.

Wir sind diesem Phänomen nachgegangen und haben zwei Workarounds entwickelt.

Animationen deaktivieren

Animierte Bilder sind schön und werten eine Seite auf. Man scrollt nach unten und die Bilder fliegen elegant ein, beispielsweise von links. Dies kann das besagte Problem jedoch verursachen. Sobald man im WordPress-Backend bei den betroffenen Bildern die Animation abschaltet, werden diese plötzlich wieder korrekt angezeigt.

In der Bildergalerie die Lightbox aktivieren

Seltsamer wird das Phänomen bei der Verwendung einer Bildergalerie. Sollte diese streiken, lässt sich das Problem häufig beheben, indem in den Einstellungen der Bildergalerie die „Lightbox“ aktiviert wird. Sie lesen richtig: aktiviert, nicht deaktiviert. In fast allen Fällen war die Darstellung danach wieder korrekt.

Da das Problem derzeit offenbar häufiger auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es mit einem der nächsten Aktualisierungen für WordPress, der betroffenen Templates oder weiterer Bestandteile des CMS-Systems behoben wird. Solange dies noch nicht der Fall ist und auch Ihre Website davon betroffen sein sollte, schaffen unsere beiden Tipps hoffentlich Abhilfe.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO-Manager Exklusiv
Jochen Moschko arbeitet als SEO-Manager in der Exklusiv-Abteilung bei der FAIRRANK GmbH.