Tipps & Trends

Tipps & Trends aus der Welt des Online-Marketing

  • © THesIMPLIFY - Fotolia.co

    Heute werfen wir einen Blick auf das aktuellste Buch von Andre Alpar „SEO auf Deutsch – 33 Köpfe der Suchmaschinen­optimierung aus dem deutschsprachigen Raum geben ihren Werdegang und wertvolle Tipps preis“.


  • © coramax - Fotolia.com

    Ein Unternehmensblog ist eine gute Möglichkeit, um Kunden über Neuigkeiten aus der Branche und Produktvorstellungen zu informieren. Zudem werden Blogs dazu eingesetzt, das Image bzw. die Marke des Unternehmens als Experte in dem entsprechenden Segment auszubauen und zu festigen. Doch wie füllt man sein Firmenblog regelmäßig und worauf sollte man achten? Kaum ein Unternehmen kann jede Woche, jeden Monat mit neuen Produkten oder Firmenjubiläen aufwarten.

  • © THesIMPLIFY - Fotolia.com

    Christian Tembrink und Marius Szoltysek mit Hendrik Unger veröffentlichten in diesem Monat ihr Buch „Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube“. In diesem Artikel stellen wir das Buch vor und schauen was sich hinter dem langen Titel verbirgt.

  • © Krasimira Nevenova - Fotolia.com

    Ob perfektes Abend-Make-up, ideales BBP-Workout, Gitarre spielen oder ein Beet anlegen – es gibt vieles, was man nicht kann, aber gern lernen möchte – oder wofür man einfach zu einem bestimmten Zeitpunkt konkrete Hilfe benötigt. Der einfachste Weg ist dann, jemanden zu fragen, der sich damit auskennt. Aber nicht für alles hat man Spezialisten im Freundeskreis oder in der Familie. Doch ab sofort findet man maßgeschneiderte, persönliche Hilfe online über den neuen Google-Dienst: die Google Helpouts!

  • © gstudio - Fotolia.com

    Google erweitert seine Shopping-App um lokale Informationen und bietet Nutzern und auch Händlern somit einen weiteren Grund, das Angebot des Suchmaschinenriesen zu nutzen.
    Durch neue Features möchte Google zum einen die Bedienbarkeit der App, zum anderen den Informationsgehalt verbessern.

  • © THesIMPLIFY - Fotolia.com

    In einer aktualisierten Version ist nun das erfolgreiche Buch „Geheimnis SEO – Tipps, Tricks und Know-how aus der Praxis eines erfahrenen SEO-Experten“ erschienen. Dirk Schiff richtet sich mit seinem Buch an Anfänger und Internetnutzer, die sich für Suchmaschinen­optimierung interessieren. Mittlerweile verfügt fast jedes Unternehmen über eine Internetseite, doch diese ist „nutzlos“, wenn sie nicht bei Google (oder anderen Suchmaschinen) gefunden wird. Dirk Schiff bietet in 9 Kapiteln Basiswissen und praktische Anleitungen.


  • © ysk_hrsw_i - Fotolia.com

    Im Hause Google nimmt man stetig Verbesserungen am Suchalgorithmus vor und arbeitet auch sonst fleißig an verschiedenen Verbesserungen rund um die eigene Suchmaschine. Heute widmen wir uns der Google Sprachsuche, die seit einiger Zeit auch auf Deutsch verfügbar ist. Um sie verwenden zu können, benötigt man den Webbrowser „Google Chrome“, der für Microsoft Windows, MacOS, Linux und iOS verfügbar ist oder auf Android-Geräten die „Google Now“-App.

  • Gerade mal 6 Prozent der deutschen Internetnutzer nutzen Twitter. Auch wenn Twitter damit in Deutschland als soziales Netzwerk nicht die Führungsposition übernimmt, gewinnt der Microblogging-Dienst stetig an Bedeutung.


  • Der richtige Umgang mit Geschäftskontakten ist schon im echten Leben nicht immer ganz einfach. Wer zahlt die Restaurantrechnung? Wie beende ich höflich das Meeting? Mit den Jahren kommt die Übung. Durch die Social Media sind noch einmal ganz andere Herausforderungen dazu gekommen, denn die Grenzen zwischen privatem und geschäftlichem Raum verschwimmen zunehmend. Auf der sicheren Seite ist man mit den Empfehlungen des Social-Media-Knigge.

    Kaum ist der Workshop vorbei, schon haben Sie 3 neue Freundschaftsanfragen bei Facebook im Posteingang. Wer das Netzwerk eher privat nutzt, steckt dann in der Klemme: Annehmen oder ablehnen? Der Deutsche Knigge-Rat empfiehlt, unerwünschte Kontaktanfragen in privaten Netzwerken besser nicht zu bestätigen. Stattdessen eignet sich eine höfliche Information, dass Sie dieses Profil nur für persönliche Freundschaften nutzen. Alternativ können Sie eine Verbindung auf den Business-Portalen Xing oder LInkedIn anbieten. Wenn Sie eine direkte Nachricht scheuen, sitzen Sie die Freundschaftsanfrage schweigsam aus.

  • Ob Google, Yahoo, bing, twitter oder Facebook: wer aktiv Online-Marketing betreibt sollte die wichtigsten Adressen dieser Plattformen kennen. SEO United hat diese in einer umfangreichen Liste zusammengetragen, die wir Ihnen hier gern auch zur Verfügung stellen.