Was sind Rich Snippets?

Was sind Rich Snippets?
© ninog – Fotolia.com

Der Begriff „Rich Snippets“ bezeichnet kurze Auszüge bestimmter Inhalte von Websites, die mit den so genannten „strukturierten Daten“ von Suchmaschinen für die Aufwertung von Suchergebnissen genutzt werden. Letztere können hierdurch mit zusätzlichen Informationen angereichert werden, wie beispielsweise Produktinformationen, Sternebewertungen oder Adressen.

Durch sogenannte Mikrodaten lassen sich im Quelltext einer Website bestimmte Informationen kennzeichnen. Das vereinfacht Suchmaschinen und ihren Nutzern, relevante Schlüsselinformationen einer Website besser erkennen zu können. Durch diese kurzen Inhaltsauszüge lassen sich insbesondere attraktive Informationen, wie der Mehrwert eines Produkts oder einer Dienstleistung, hervorheben. Wichtige Einzelheiten werden dadurch leichter erfassbar und die Aufmerksamkeit des Nutzers wird auf die entsprechende Website gelenkt. Somit können Interessenten unter den Suchtreffern leichter erkennen, welche der vorgestellten Seiten für ihre Suchanfrage besonders interessant sein könnte.

Relevante Informationen als Mikrodaten auszeichnen

Websites, die auf Rich Snippets setzen, verfügen somit über einen deutlichen Vorteil – vorausgesetzt, sie werden richtig eingesetzt. Die Schnipsel können unter anderem Produktpreise, Bewertungen, Adressen oder Hinweise auf Veranstaltungen enthalten. Ebenso ist es möglich, eine Sterne-Bewertung von der eigenen Seite an Suchmaschinen zu übergeben. Aber auch die Struktur einer Website kann mit Mikrodaten ausgezeichnet werden, um die Seitenhierarchie besser zu visualisieren.

Gerade bei Unternehmen, die lokal tätig sind bzw. ihre Produkte regional anbieten, eignet sich sich die Auszeichnung der Firmenadresse mit Rich Snippets in Verbindung mit einem Eintrag auf Google Places. Dadurch wird der lokale Bezug verstärkt und die Firma wird bei entsprechenden Suchanfragen in der jeweiligen Region besser in den Suchmaschinen-Ergebnissen gelistet.

Seit einiger Zeit wird zudem spekuliert, dass die Bereitstellung von Mikrodaten bei Google zukünftig ein Rankingfaktor werden könnte. Einen indirekten Rankingfaktor stellt dies aber jetzt schon dar – wird ein Suchtreffer durch Rich Snippets aufgewertet, dürften Nutzer animiert werden, diesen Treffer bevorzugt anzuklicken. Allein aus diesem Grund sollte jeder Seitenbetreiber prüfen, welche interessanten Daten seiner Website als Mikrodaten ausgezeichnet werden könnten, um in den Suchergebnissen das Augenmerk auf die eigenen Seiten zu lenken.

Schauen Sie auch unser Video zum Thema „Rich Snippets“ an:



Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO-Manager Exklusiv
Jochen Moschko arbeitet als SEO-Manager in der Exklusiv-Abteilung bei der FAIRRANK GmbH.