Rich Snippets wirken sich nicht auf das Ranking aus – sind sie jetzt überflüssig?

Rich Snippets wirken sich nicht auf das Ranking aus – sind sie jetzt überflüssig?
© spainter_vfx / Fotolia.com

John Müller von Google hat in einem Tweet bekanntgegeben, dass sich der Einsatz von Rich Snippets nicht auf das Ranking einer Seite auswirkt. Ist es jetzt überflüssig, Rich Snippets in seinen eigenen Seiten einzusetzen?

Mit „Rich Snippets“ kann man auf Webseiten bestimmte Inhalte kennzeichnen, die Suchmaschinen für die Aufwertung von Suchergebnissen nutzen. Auszeichnen lassen sich beispielsweise Produktinformationen, Sternebewertungen oder Adressen (siehe auch hier).

Bislang war umstritten, ob sich die Verwendung von Rich Snippets auf das Ranking einer Seite auswirken kann. Davon unabhängig konnte jedoch sehr wohl eine Steigerung der Click-Through-Rate (CTR), also der Klickrate bei Seiten beobachtet werden, auf denen Rich Snippets zum Einsatz kommen.

Das liegt daran, dass Google die gekennzeichneten Informationen gezielt zur optimierten Darstellung solcher Seiten in den Suchergebnissen verwendet. Sprich: Seiten, auf denen Rich Snippets verwendet werden, werden – bei richtiger Anwendung – in den Suchtreffern gegenüber anderen Seiten hervorgehoben.

Deshalb kann die Frage „Sind Rich Snippets jetzt überflüssig?“ mit einem klaren „nein“ beantwortet werden. Es ist im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung weiterhin sinnvoll, relevante Informationen mit Rich Snippets auszuzeichnen, um eine optimierte Darstellung der eigenen Seiten in den Suchergebnissen zu ermöglichen.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO-Manager Exklusiv
Jochen Moschko arbeitet als SEO-Manager in der Exklusiv-Abteilung bei der FAIRRANK GmbH.