Bereiten Sie Ihren Shop schon jetzt auf das Weihnachtsgeschäft vor

Bereiten Sie Ihren Shop schon jetzt auf das Weihnachtsgeschäft vor
© Jane Kelly / Fotolia.com

Die besinnlichste Zeit des Jahres ist für Shopbetreiber gleichzeitig die umsatzstärkste Zeit. Falls auch Sie einen Onlineshop betreiben und etwas von diesem großen Kuchen abbekommen möchten, sollten Sie bereits im Sommer mit den Weihnachtsvorbereitungen beginnen.

Welches sind Ihre erfolgreichsten Produkte?

Die wichtigste Maßnahme im Vorfeld ist die Produktrecherche. Sie sollten wissen, welche Produkte angesagt sind und, sofern Sie diese von Drittanbietern beziehen, zeitnah bestellen. Zu Weihnachten kommt es nicht selten zu Lieferengpässen, falls die gewünschten Produkte dann überhaupt noch verfügbar sind. Beobachten Sie den Markt, stöbern Sie auf den Herstellerwebseiten, informieren Sie sich dort über Werbeaktionen und über Produktneuheiten. Bestimmte Klassiker funktionieren immer. Das können beispielsweise neue Smartphones, Spielekonsolen, das Spiel des Jahres oder stark beworbene Filme, Bücher und ähnliche Dinge sein. Recherchieren Sie die Artikel und legen Sie sich einen gewissen Lagerbestand zu, sodass Sie Ihre Kunden rechtzeitig beliefern können. Viele Kunden beginnen bereits im Herbst mit den Weihnachtseinkäufen und achten dabei gerne auf Schnäppchen. Werben Sie selbst mit Aktionen. Informieren Sie sich, wie Sie mit Restbeständen verfahren können und ob beispielsweise eine Rückgabe an den Hersteller möglich ist.

Suchbegriffe mit hohem Suchvolumen recherchieren

Doch nützt Ihnen der größte Lagerbestand nichts, wenn Sie niemand findet. Recherchieren Sie daher Suchbegriffe, die ein gutes Suchvolumen aufweisen. Tipp: Da bei SEM-Kampagnen die Klickpreise in der Weihnachtszeit oft sehr hoch sind, sollten Sie im Voraus gut planen. Statt sich auf einzelne Keywords zu konzentrieren, wählen Sie Phrasen, die aus mehreren Wörtern bestehen. Ein Beispiel: „Einhorn Schlafanzug als Geschenk“.

So senken Sie das Risiko, in der Weihnachtszeit auf einmal eine böse Überraschung zu erleben, weil die Klickpreise plötzlich stark ansteigen. Spielen Sie mit dem Google Keyword Planner und lassen Sie sich dort inspirieren. Ein Tipp: Das Suchvolumen muss nicht unbedingt besonders hoch sein. Wenn Sie auf eine Phrase setzen, die im Monat „nur“ 5000 Mal gesucht wird, anstelle von 100.000 Mal, ist diese als Werbeanzeige für Sie in den meisten Fällen preiswerter. Setzen Sie lieber auf 50 gute Phrasen, als auf eine teure, die Sie ein Vermögen kostet. Nehmen Sie sich die Zeit, die Keywords in Ruhe zu recherchieren, probieren Sie neue Phrasen aus und testen Sie verschiedene Werbeaktionen. Auch kann eine gute Agentur Sie beim Schalten von Suchmaschinenwerbung professionell unterstützen.

Pressemitteilungen und Werbeaktionen in Ruhe vorbereiten

Nutzen Sie die Sommerzeit, um Pressemitteilungen und Werbeaktionen zu planen. Lassen Sie Ihre Texte verfassen oder schreiben Sie diese selbst. Das Sommerloch ist ideal für solche Vorbereitungsarbeiten, weil sich der allgemeine Tagesstress im Rahmen hält und die Kreativität bei gutem Wetter oft hoch ist. Lassen Sie sich bei etwaigen Lieferanten bereits jetzt Angebote zukommen, recherchen Sie Werbepreise und planen Sie im Endeffekt eine Kampagne, die sich für Sie auszahlt. Veröffentlichen Sie diese im November/Dezember, sodass Sie die Kunden direkt in der stärksten Zeit ansprechen. Wichtig: die Produkte sollten bei Ihnen auf Lager sein und achten Sie darauf, dass die Artikel auch zeitnah beim Kunden ankommen. Weil viele Kunden mittlerweile Erfahrung mit knappen Lieferzeiten haben, beginnen viele so früh wie möglich mit dem Onlineshopping. Ab Oktober sollten die Artikel bei Ihnen auf Lager sein und ab da lohnt sich die Schaltung der ersten Werbeanzeigen, die Ihren Höhepunkt im November/Dezember erreicht.

Fazit: Wenn Sie ein Stück vom großen Kuchen abhaben möchten, sollten Sie früh genug mit Ihrer Planung beginnen. Der Hochsommer ist ideal für Recherche und Vorbereitungsmaßnahmen. Ab Herbst sollten die Waren verfügbar sein und die ersten Werbeanzeigen erscheinen. Dann steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO-Manager Exklusiv-Abteilung
Jochen Moschko arbeitet als SEO-Manager in der Exklusiv-Abteilung bei der FAIRRANK GmbH.