E-Mail hat weiterhin hohe Bedeutung – auch für junge Leute

email-3249062_1280-thegem-blog-default

Wie viele E-Mails landen täglich in Ihrem Postfach? Bevor Sie anfangen zu zählen, lässt sich eines unbestritten sagen: Die E-Mail hält sich hartnäckig in der wandelbaren digitalen Kommunikation und gilt für viele als unverzichtbar. Über 90 Prozent der 16- bis 35-Jährigen kommunizieren jeden Tag per Mail. Das hat United Internet Media in einer DACH-Studie zum Thema „E-Mail-Nutzung in der Young Generation“ herausgefunden. Die Zahlen sprechen für sich und da in Zukunft keine Abkehr davon erkennbar ist, sollten Unternehmen E-Mails als Kontaktweg für junge Leute unbedingt weiter nutzen.

Drei von vier jungen Leuten halten E-Mails für unverzichtbar

Die Generation Z (zu der 16- bis 24-Jährige zählen) und Generation Y (25 bis 35 Jahre) kommunizieren sowohl privat als auch für formelle Angelegenheiten per E-Mail. Dazu zählt zum Beispiel der Schriftverkehr mit Behörden, Ärzten oder dem Arbeitgeber. Manch einer sah die E-Mail durch Messenger-Dienste und soziale Netzwerke seit ihrem Bestehen schon einige Male auf dem absteigenden Ast. Doch die elektronische Post hat ihre Wege und Nischen gefunden, sich im schnelllebigen World Wide Web zu behaupten. Für immerhin drei Viertel der Befragten ist sie aus dem digitalen Alltag nicht mehr wegzudenken.

Für wen lohnt sich E-Mail-Marketing?

Bei den hohen Nutzungswerten stellt sich die Frage: Warum sollten Sie als Unternehmen dieses Spielfeld nicht auch für Ihre Marketingzwecke nutzen? Die junge Zielgruppe kann per Mail einfacher, direkter und schneller erreicht werden, als man denkt.

Um Ihre Zielgruppe regelmäßig mit neuen Inhalten zu versorgen, das Branding Ihrer Marke und den Vertrieb zu stärken, eignet sich die Kommunikation per Mail – zum Beispiel durch Newsletter – ideal. Den Kunden schnellstmöglich persönlich informieren, am besten vollautomatisiert? Was vor einigen Jahren noch zu schön schien, um wahr zu sein, entspricht heute der Realität.

Informieren Sie Ihre Kunden schnell und direkt

Sie erweitern Ihren Service oder modernisieren Ihr Leistungsspektrum? Ein Newsletter bietet die hervorragende Gelegenheit, Ihre Kunden zu benachrichtigen und Ihre Neuigkeiten anschaulich darzustellen: Ansprechende Texte und passende Bilder, dazu die direkte Ansprache mit Verlinkungen auf Ihre Seite – so schaffen Sie Anreize, auf Ihrer Website weitere Informationen einzuholen und ggf. einen Kauf zu tätigen.

Es gibt neue Artikel aus einer Produktreihe, die ein Kunde bereits (mehrmals) gekauft hat? Schicken Sie ihm eine Nachricht aufs Handy – die meisten Nutzer verwenden Push-Benachrichtigungen für ihr E-Mail-Postfach. So landen Sie unweigerlich sofort auf dem Display. Dasselbe gilt für Gutscheine oder Rabattaktionen, die Sie ins Leben rufen. Eine weitere nützliche Möglichkeit ist es, Feedback einzuholen – sowohl über den Kaufprozess als auch die Artikel bzw. Dienstleistungen selbst. Führen Sie ein einfaches Bewertungssystem ein und fragen offen nach der Einschätzung des Kunden. So erfahren Sie transparent und ehrlich, wo Optimierungsbedarf vorhanden ist.

Onlineshopping ohne E-Mail-Verkehr? Schwer vorstellbar

Der Einkauf in einem Onlineshop ist heutzutage ohne eine gültige E-Mail-Adresse kaum noch abzuwickeln. Sie bietet mittels Registrierung nicht nur den Zugang zum Shoppen, sondern liefert während der gesamtem Customer Journey wichtige Informationen und ist der beliebteste Kommunikationsweg zwischen Kunden und Online-Händlern. Von der Kaufbestätigung und Bezahlung über Versand, Rechnungseingang, Fragen bzw. Reklamationen und Kundenservice bis hin zu Live-Benachrichtigungen zum Standort und Eintreffen des Pakets – der Kunde freut sich über schnelle und kurze Nachrichten in Echtzeit. Und: Die Interaktion muss nach Erhalt der Ware bzw. Dienstleistung nicht zwangsläufig enden. Halten Sie den Kontakt aufrecht!

 

Die E-Mail als wichtiges Tool im E-Commerce

Vor allem junge Kunden kaufen am liebsten online ein – die Pandemie hat diese Entwicklung zusätzlich drastisch befeuert. Unternehmen können ihre Kunden via E-Mail beim Onlineshopping einfach und individuell begleiten. Aktuelle Warenbestände sowie die Produktverfügbarkeit wird dem Käufer direkt angezeigt. Für ausverkaufte Artikel besteht die Möglichkeit, den Kunden in Form von Verfügbarkeitsalarmen bei Eintreffen neuer Ware automatisch und unverzüglich zu informieren – auf Wunsch per E-Mail. Die Individualität und persönlichen Anforderungen des Kunden werden hier voll ausgeschöpft.

Vorteile der E-Mail aus Nutzersicht

Die ungebrochene Beliebtheit von E-Mail-Postfächern hat vielfältige Gründe. Wesentliche Teile davon sind:

  • Sicherheit und Seriosität: Es ermöglicht einen sicheren und seriösen Schriftverkehr wie bei der klassischen Post. Viele Unternehmen akzeptieren bereits E-Mails als gleichwertigen Ersatz für bestimmte Anliegen mit ihren Kunden.
  • Ordnung: Jede Mail lässt sich archivieren, kennzeichnen, abspeichern oder weiterleiten. Ordner sorgen für Übersicht und sinnvolle Trennungen. Die Suchfunktion holt jede verschollen geglaubte Nachricht zurück.
  • Anonymität: Oftmals reichen nur der Name und die jeweilige E-Mail-Adresse aus, um sich für einen Newsletter anzumelden. Es müssen keine weiteren sensiblen Daten angegeben oder langen Formulare ausgefüllt werden. Selbst bei der Wahl des Namens ist man in der Regel frei und kann dort anonym agieren, wo man nicht unbedingt erkennbar oder aufzufinden sein möchte.
  • Einfachheit: Ähnlich wie bei Messenger-Diensten funktioniert die Kommunikation sehr schnell und unkompliziert. Es bestehen keine großen technischen Hürden für den Zugang.
  • Filterung: Nicht selten nutzen Privatpersonen auch Zweit- oder Drittadressen ausschließlich für gezielte Informationszwecke und Bereiche. Dies verhindert eine überlaufende Nachrichtenflut.

Fazit

Die Bedeutung von E-Mails lässt sich nicht leugnen und wird gerne unterschätzt. Dementsprechend spielt auch das E-Mail-Marketing eine große Rolle. Um Reichweite zu generieren, stehen den Firmen auf dem Gebiet verschiedene Tools zur Verfügung, die weit über standardisierte Newsletter hinausgehen. E-Mail-Marketing zählt zu unserem Repertoire an Leistungen in der Online-Vermarktung von Unternehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und nutzen Sie unsere Expertise. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit gezielten Maßnahmen des E-Mail-Marketings Ihre Zielgruppe – insbesondere junge Leute – erfolgreich ansprechen!

 

Bild: Muhammad Ribkhan / Pixabay

.
close slider