Verkauft Yahoo Teile seines Angebots?

Verkauft Yahoo Teile seines Angebots?
© eyetronic – Fotolia.com

Medienberichten zufolge prüft der US-Internetkonzern Yahoo derzeit den Verkauf von Teilen seines Onlineangebots, offenbar auf Druck von Investoren. Erst vor wenigen Monaten war die Yahoo-Aktie mit über 51 USD so viel wert wie lange nicht mehr. Inzwischen hat sie wieder nachgegeben und liegt bei etwas mehr als 34 USD. Ein großer Teil des Börsenwertes hängt mit dem chinesischen Unternehmen Alibaba zusammen, an dem Yahoo einen Anteil von 15 % hält.

Unter der Führung von Marissa Mayer, die früher für den Konkurrenten Google gearbeitet hat, versucht der Konzern seit einigen Jahren, eine Trendwende zu erreichen sowie neue Geschäftsfelder zu erschließen. Im Gegensatz zum deutschen Markt, wo Yahoo ein Schattendasein fristet, kann der Anbieter in den USA einen Marktanteil von rund 10 % aufweisen. Seit Anfang des Jahres ist Yahoo in Mozillas Webbrowser „Firefox“ als Standardsuchmaschine voreingestellt – ein großartiger Erfolg für den Konzern, der sich aber offenbar nicht ausreichend auswirkt, um die gewünschte Trendwende herbeizuführen.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO & QS-Manager
Jochen Moschko arbeitet in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Qualitätssicherung bei der FAIRRANK GmbH.