Neuheiten zu Windows 10

Neuheiten zu Windows 10
© Microsoft Newsroom

Am 29. Juli wird Windows 10 laut Microsoft in 190 Ländern und 111 Sprachen erscheinen. In 7 Versionen wird Windows 10 für PC, Smartphone und Tablet verfügbar sein, und neue Technologien, wie z. B. HoloLens unterstützen. Details zu den einzelnen Versionen wurden nun veröffentlicht.

Private Nutzung

Windows 10 Home ist auf den Endnutzer im privaten Sektor fokussiert und soll für PCs, Convertibles und Tablets geeignet sein. Wie schon in einem früheren Blogbeitrag vorgestellt, ist Windows 10 Home mit der Sprachsteuerung Cortanta und dem neuen Browser Microsoft Edge ausgestattet. Außerdem verfügt diese Standardversion über die „Windows Hello“ genannte Iris-, Fingerabdruck- und Gesichtserkennung und den Tablet-Modus „Continuum“ für Touch-Geräte. Natürlich dürfen auch die erforderlichen Anwendungen zum Verwalten von Daten wie Fotos, Videos oder auch E-Mails nicht fehlen.

Für Smartphones und kleine Tablets stellt „Windows 10 Mobile“ eine angepasste Version dar. Durch die Vorteile von „Continuum“ für Handys kann man sein Handy wie einen PC benutzen, wenn ein größerer Bildschirm angeschlossen wird.

Windows 10 für Geschäftskunden

Mit „Windows 10 Pro“ stellt Microsoft eine Erweiterung zur „Home“-Version auf. Die Zielgruppe sind sowohl kleine Unternehmen, wie auch engagierte Privatnutzer. Die „Pro“-Ausgabe ermöglicht es, einen besseren Überblick zu erhalten, da ein erweitertes Geräte- und Daten-Management enthalten ist. Weiterhin werden verstärkt sensible Geschäftsdaten geschützt und die Vorteile von Cloud-Systemen werden in Anspruch genommen. In der Insider Preview wurde diese Version vorgestellt. Das neue „Windows Update for Business“ ermöglicht Administratoren von Rechner-Gruppen, das Updaten ihrer Systeme zu vereinfachen und bei sog. „Fast-Ring“-Systemen das Ausrollen von Updates zu koordinieren.

Für mittlere bis große Unternehmen ist aufbauend auf „Windows 10 Pro“ die Version „Windows 10 Enterprise“ verfügbar. Diese Version ist mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen wie Identitätsmanagement und „Long Term Servicing Braches“ ausgestattet, welches Computer-Systeme mit Sicherheitsupdates ausrüstet.

Durch die Version „Windows 10 Mobile Enterprise“ wird zusätzlich eine für Geschäftskunden angepasste mobile Version herausgebracht, welche über die neuesten Sicherheitsstandards verfügt. Durch das Update-Management können Zuständige festlegen, wie schnell neue Updates und neue Funktionen auf den Geräten installiert werden sollen.

Auch an Wearables und Smartwatches hat Microsoft gedacht. „Windows 10 IoT Core“ soll als „Internet-Of-Things“-Version für kleine Geräte aller Art zuständig sein.

Abgerundet wird die Palette mit „Windows 10 Education“, einer auf Schulen zugeschnitten Ausgabe, mit welcher die Verwaltung von Personal, Lehrern und Schülern gewährleistet werden können soll.

Kostenloses Upgrade auf Windows 10

Microsoft ermöglicht ein kostenloses Upgrade auf „Windows 10 Home“, „Windows 10 Mobile“ und „Windows 10 Pro“ für die Anwender von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1. Die Anmeldung hierfür ist kürzlich gestartet und erfolgt über einen Hinweis im Betriebssystem, bei dem eine Registrierung erforderlich ist, um das Upgrade auf Windows 10 schon am Release-Datum zu ermöglichen. Die Verfügbarkeit der Gratis-Version ist auf ein Jahr begrenzt. Im Handel wird „Windows 10 Home“ für $119 erhältlich sein und „Windows 10 Pro“ für $199. Die Preise in Euro wurden noch nicht veröffentlicht.


Yana Kazachkova