Die Yahoo-Aktie steigt und steigt

Yahoo-Aktie
© Nomad_Soul

Seit rund zweieinhalb Jahren ist Marissa Mayer, die früher bei Google für den Bereich „lokale Dienste und Handel“ zuständig war, nun für den Konkurrenten Yahoo tätig – als deren CEO. Seitdem hat sie den US-Konzern einer umfangreichen Frischzellenkur unterzogen. Der neueste Clou bestand darin, dass Yahoo von Mozilla jetzt zur neuen Standardsuchmaschine ihres Webbrowsers Firefox auserkoren wurde. Bis dahin hatte der Erzfeind Google diese Funktion inne.

Während Yahoo in Deutschland bei einem Marktanteil von rund zwei Prozent verharrt, liegt dieser in den USA momentan bei rund zehn Prozent. Anfang 2008 lag er hier allerdings noch bei über zwanzig Prozent und ging dann auf eine lang anhaltende Talfahrt, deren Ende nun möglicherweise erreicht ist: Im dritten Quartal 2014 stieg der US-Marktanteil von vormals 10 % auf 10.3 %.

Die Investoren scheinen von dem eingeschlagenen Kurs jedenfalls angetan zu sein – krebste der Wert der Yahoo-Aktie im Laufe des Jahres 2012 meist bei rund 15 USD vor sich hin, steigt er seit Oktober 2012 mit kurzen Unterbrechungen stetig und erreicht aktuell einen Wert von beinahe 50 USD. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Sache weiterentwickelt und ob die Erwartungen der Investoren auch erfüllt werden.


Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO & QS-Manager
Jochen Moschko arbeitet in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Qualitätssicherung bei der FAIRRANK GmbH.