E-Mail-Marketing richtig gemacht

E-Mail-Marketing richtig gemacht
© MK-Photo – Fotolia.com

Ein eigener Newsletter-Verteiler stellt eine gute Möglichkeit dar, um E-Mail-Marketing zu betreiben. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten, um einerseits den größtmöglichen Erfolg zu erzielen, andererseits aber auch um rechtliche Fallstricke zu vermeiden.

Alles beginnt mit der Anmeldung

Wenn ein Interessent seine E-Mail-Adresse in Ihren Verteiler einträgt, sollten Sie das Double-Opt-In-Verfahren verwenden, um die missbräuchliche Anmeldung fremder Adressen zu vermeiden. Letztere kann zu kostspieligen Abmahnungen führen, weil der Empfänger dem Empfang von werblichen Mails explizit zustimmen muss.

Bei Verwendung des Double-Opt-In-Verfahrens wird nach der Eintragung einer E-Mail-Adresse eine Nachricht an diese gesendet, in welcher der Empfänger einen Bestätigungslink anklicken muss. Erst im Anschluss wird seine E-Mail-Adresse in den Verteiler aufgenommen.

Produkte erfolgreich bewerben

Um im Email-Marketing erfolgreich zu sein, sollten Sie sich auf ein Produkt bzw. auf ausgewählte, wenige Produkte beschränken. Konzentrieren Sie sich auf diejenigen Produkte aus Ihrem Sortiment, die gute Verkaufschancen versprechen und Ihnen eine gute Marge bescheren.

Gestalten Sie eine Landingpage für das beworbene Produkt, welche die Minimalanforderungen guter Gestaltung und Usability erfüllt: Benutzerfreundlichkeit, Nennung des USPs sowie ein wirkungsvoller Call-to-Action erhöhen die Konversionsrate. Tipps zur Gestaltung einer optimalen Landingpage finden Sie hier.

Auch ist responsives Design mittlerweile obligatorisch, mit anderen Worten: die Mail als auch die Landingpage sollten auch auf kleinen Bildschirmen, bspw. auf Smartphones, eine gute Figur machen.

Übertreiben Sie es nicht

So effizient E-Mail-Marketing auch sein mag, sollten Sie Ihren Abonnenten auch mal eine Verschnaufpause gönnen. Wer nahezu täglich Angebote erhält, stumpft irgendwann ab und bestellt Ihren Newsletter wieder ab. Versenden Sie diesen daher nur, wenn es auch wirklich Sinn macht und das beworbene Produkt bzw. Angebot wirklich ansprechend ist.

Wie betreibe ich E-Mail-Marketing?

Es gibt zahlreiche Softwareprodukte, die diesem Zweck dienen. Werfen Sie einen Blick in unser neues Video zu diesem Thema:



Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO & QS-Manager
Jochen Moschko arbeitet in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Qualitätssicherung bei der FAIRRANK GmbH.