Onlineshops: Noch nicht für das Weihnachtsgeschäft geplant – was kann ich jetzt noch tun?

Onlineshops: Noch nicht für das Weihnachtsgeschäft geplant – was kann ich jetzt noch tun?
© lucato – Fotolia.com

In wenigen Wochen ist Weihnachten. Haben Sie Ihren Onlineshop immer noch nicht auf die umsatzreichste Zeit des Jahres vorbereitet? Was Sie jetzt noch tun können, um trotzdem erfolgreich am Weihnachtsgeschäft teilzunehmen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

AdWords-Kampagnen optimieren

Sie schalten Google AdWords-Anzeigen? Dann sollten Sie jetzt Ihre Kampagnen überprüfen und ggf. optimieren. Identifizieren Sie Kampagnen, die mehr Budget verbrauchen, als dass sie Umsatz generieren, und setzen Sie dieses Budget stattdessen in performanten Kampagnen ein. Prüfen Sie in diesem Zuge auch Ihre Keywords sowie das Erscheinungsbild Ihrer Anzeigen, und nehmen Sie hieran ggf. ebenfalls Verbesserungen vor.

E-Mail-Marketing

Sofern Sie über einen Newsletter-Verteiler verfügen, besteht eine weitere Möglichkeit im E-Mail-Marketing. Wählen Sie ein Produkt aus Ihrem Sortiment aus, welches gute Verkaufschancen verspricht und Ihnen eine gute Marge beschert. Werben Sie mit einer Lieferung bis Weihnachten – aber selbstverständlich nur, wenn Sie dies auch einhalten können.

Achten Sie bei der Gestaltung der Landingpage darauf, dass diese die Minimalanforderungen erfüllt: Benutzerfreundlichkeit, Nennung des USPs sowie ein wirkungsvoller Call-to-Action erhöhen die Konversionsrate. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag „Wie gestalten Sie die optimale Landingpage?“, um mehr über die Gestaltungsprinzipien einer guten Landingpage zu erfahren.

Smartphone-Optimierung beachten

Immer mehr Benutzer kaufen über ihr Smartphone ein. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Website auch auf diesen optimal dargestellt wird. Das Stichwort lautet: Responsive Design. Darunter versteht man, dass sich das Seitenlayout automatisch an die Größe des Bildschirms anpasst – vom kleinen Smartphone-Display bis hin zum großen PC-Bildschirm. Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Beitrag „Handeln Sie jetzt – Die mobile Nutzbarkeit von Websites für Google wird zunehmend wichtiger“, um mehr  zu erfahren. Davon abgesehen bietet es sich an, die Dateigrößen der Bilder sowie die der Gestaltungselemente zu reduzieren, da die Internetbandbreite über mobile Endgeräte nach wie vor meist geringer ausfällt, als bei einem Festnetzanschluss.

Es ist noch nicht zu spät

Haben Sie diese Dinge bei Ihrem Webshop bereits beachtet? Falls nicht, dann sollten Sie jetzt die Gelegenheit nutzen und mithilfe unserer Last-Minute-Tipps damit anfangen!!

Werfen Sie auch einen Blick in unser Video zu diesem Thema:


 
Jochen Moschko

 
Jochen Moschko
SEO & QS-Manager
Jochen Moschko arbeitet in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Qualitätssicherung bei der FAIRRANK GmbH.