Buchtipp: Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube

© THesIMPLIFY - Fotolia.com

Christian Tembrink und Marius Szoltysek mit Hendrik Unger veröffentlichten in diesem Monat ihr Buch „Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube“. In diesem Artikel stellen wir das Buch vor und schauen was sich hinter dem langen Titel verbirgt.

 

YouTube hat sich in den vergangenen Jahren als Nummer 1 der Video-Plattformen im Internet  positioniert und ist nicht nur für Künstler interessant, sondern auch für Mittelständler, Freiberufler und Werbetreibende. Mit Videos können Produkte und Dienstleistungen vorgestellt werden und Unternehmen neue Kundenkreise erschließen sowie eine Online-Reputation aufbauen. Bis vor wenigen Jahren waren Firmenvideos, Imagefilme oder detaillierte Produktvideos nur großen Konzernen vorbehalten.

In neun Kapiteln führen die Autoren den Leser in die Thematik YouTube ein und zeigen wie man seine Videos optimal positionieren kann.

Die absoluten Basics z. B. wie man sich bei YouTube anmeldet und welche Kontoeinstellungen man als Nutzer kennen sollte, behandelt das 1. Kapitel. Das 2. Kapitel „Geben Sie sich ein Gesicht auf YouTube“ gibt Lesern Tipps wie sie ein optimales Titelbild für ihren Videokanal gestalten und wie sie einen Mehrwert für ihre Zuschauer generieren können. Auch YouTube ist ein soziales Netzwerk und so ist es nicht verwunderlich, dass das 3. Kapitel sich mit dem Verfassen von Kommentaren, der Animation zur Diskussion der Zuschauer und der Integration von YouTube-Videos bspw. auf der eigenen Website beschäftigt.

Auch bei Videos ist der Content entscheidend: „So werden Ihre Videos gut“ - das 4. Kapitel - zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, wie man die richtige Zielgruppenansprache findet, ein entsprechendes Konzept entwickelt und welche Produktionsarten von Videos es gibt. Doch was nützt die schönste Strategie, wenn niemand nach den Videos sucht? Nicht viel, deshalb widmen sich die Autoren im 5. Kapitel der Thematik „Machen Sie Ihre Videos auffindbar“. Ähnlich wie bei Websites brauchen auch Videos bestimmte Voraussetzungen, damit sie bei YouTube präsent gelistet werden bzw. die Zuschauer überhaupt auf das entsprechende Video aufmerksam werden.  „Werbemöglichkeiten auf YouTube“, das 6. Kapitel des Buches, zeigt den Lesern die Möglichkeiten des Netzwerks auf. Ob TrueView-InDisplay-Anzeigen, Call-to-Action-Overlay-Schaltflächen oder die zielgruppengenaue Ausrichtung der Werbung Tembrink und seine Kollegen vermitteln einen guten Überblick.

„Werden Sie zum YouTube-Star“ – dieses Kapitel zeigt wie man unter anderem mit YouTube durch selbstgedrehte Videos Geld verdienen kann, sich die Treue der Zuschauer sichert und welche Optionen der nutzeraffinen Optimierung bei YouTube bestehen. Wie misst man am besten seine Reichweite und seinen Erfolg auf YouTube? Sind die reinen Viewzahlen der einzige Anhaltspunkt, um den Erfolg zu messen? Das 8. Kapitel „Alle Zahlen auf einen Blick“ gibt darüber Auskunft. Das abschließende 9. Kapitel bietet dem Leser einen kleinen Ausblick auf die mögliche Entwicklung von YouTube und welche Anforderungen an Videos und vor allem ihre Inhalte künftig zu erwarten sind.

Fazit:
Ich war (angenehm) überrascht: Das Buch besticht durch viele Abbildungen, kurze, detaillierte Kapitel und durch am Ende jedes Kapitels aufgeführte Zusammenfassungen. Gerade dadurch wird dieses Buch über ein bewegtes Medium nicht langweilig beim Lesen. Empfehlen würde ich dieses Buch eigentlich jedem, der sich mit dem Thema YouTube näher auseinandersetzen möchte. Es werden sowohl Basics als auch tiefergehende Aspekte für ein effektives Online-Marketing mit YouTube vermittelt.

Das Buch bei amazon

 

 

Ina Tarantina