Google AdWords: Anzeigen jetzt individueller gestalten

Google AdWords
© bilalulker – Fotolia.com

Nach der großen Neuausrichtung von Google AdWords im Frühjahr (wir berichteten) ist nun eine der entscheidenden Neuerungen verfügbar: die Expanded Text Ads. Anzeigen können ab sofort mehr Zeichen enthalten, wodurch sie noch individueller gestaltet werden können.

Statt bislang einer Überschriftenzeile stehen jetzt zwei zur Verfügung. Die maximale Länge wurde von 25 Zeichen auf jeweils 30 erhöht. Informationen, die in der Überschrift dargestellt werden, fallen besonders ins Auge. So hat man nun neben wichtigen Schlüsselinformationen gleichzeitig genug Platz für Call-to-Action-Elemente. Werden Letztere geschickt eingesetzt (z. B. „Melden Sie sich jetzt an!“), kann sich das positiv auf die Click-Through-Rate (Klickrate) einer Anzeige auswirken.

Ein Beispiel:

 

Auf mobilen Endgeräten, also Smartphones und Tablets, werden die neuen Anzeigen responsiv dargestellt und somit automatisch an die Größe und das Format des Displays angepasst. Hier wird von Google ein wichtiger Hebel genutzt, da die mobile Suche immer wichtiger wird und AdWords-Anzeigen so für mobile Endgeräte optimiert dargestellt werden.


Expanded Text Ads

Neue Werbekampagnen können parallel bis Ende Oktober noch im bisherigen Anzeigenformat erstellt werden, danach steht nur noch das neue Format zur Verfügung.


Jochen Moschko

Möchten Sie mit Google AdWords-Anzeigen werben? Sprechen Sie uns an!

 
Jochen Moschko
SEO & QS-Manager
Jochen Moschko arbeitet in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Qualitätssicherung bei der FAIRRANK GmbH.