In wenigen Schritten interaktive Content-Formate schaffen

Kategorie: Blog

Um Aufmerksamkeit für das eigene Unternehmen oder die neusten Produkte zu erwecken, bietet sich das Content-Marketing an – als Alternative zu den klassischen Werbemaßnahmen, wie Online-Werbung oder Online-PR. Dieses legt den Fokus auf interessante Features und Aktionen, die den potenziellen Kunden dank eines Mehrwerts anlocken sollen. Hierbei kann es sich um Unterhaltung, Wissen oder auch Gewinnspiele handeln, die den Kunden dazu veranlassen,  länger auf der Website zu verweilen und im Anschluss einen näheren Blick auf das Angebot der Firma zu werfen. Außerdem soll dieser die Website schließlich mit einer positiven Assoziation verlassen und im Bestfall einen Link weiter verbreiten.

Der Full-Service-Content-Anbieter Contilla steht seit 2009 für innovatives Content-Marketing. Nun hat die Agentur eine Toolbox geschaffen, die es auch für branchenfremde Unternehmen möglich macht, hochwertige interaktive Inhalte, wie z. B. Bilder, Videos, Texte, Podcasts oder (Info-)Grafiken, schnell und einfach selber zu integrieren: mit der Content-Marketing- und Social-Media-Software InteractiveCreator.

Was ist der InteractiveCreator?

Mit dem InteractiveCreator lässt sich interaktiver Content problemlos kreieren und in die eigene Website integrieren. Die Inhalte sind zudem flexibel und können in nahezu alle Medienformate eingebunden werden: von Blogs über Microsites bis hin zur Facebook-Fanpage.

Der InteractiveCreator macht es möglich, auf bestehende Elemente aus dem Content-Pool der Contilla-Redaktion zurückzugreifen, oder neue Inhalte zu erschaffen. Er lässt sich beispielsweise für die Erstellung von Gewinnspielen oder Rätseln verwenden oder auch für Adventskalender, Umfragen und Bildergalerien. Zudem bietet das System aufmerksamkeiterregende Features wie Stoppuhren, Fragenpools oder andere kleine Hingucker.

Der Erfolg lässt sich ganz simpel überprüfen, und das in Echtzeit: Realtime-Statistiken liefern die Anzahl der Leads und Zugriffszahlen. Die daraus entstandenen Kontakte lassen sich unkompliziert in verschiedene Dateiformate exportieren und wiederum in die eigene Kundenkartei importieren.

Integrieren lässt sich der geschaffene oder gewählte Content aus dem InteractiveCreator einfach als sogenanntes Code-Snippet in das eigene Content-Management-System. Zuvor wird dieses noch beim Set-Up im Hinblick auf das Design angepasst. Das firmeneigene Corporate Design kann hier so eingebunden werden, dass die Content-Elemente des InteractiveCreators stets im Firmenlook erscheinen.

Das Beispiel „Gartilla“

Neben vielen Referenzen externer Kunden hat Contilla die Seite Gartilla publiziert, welche anhand einer interaktiven Infografik einige der Möglichkeiten des InteractiveCreators darstellt. So ist dort ein Video eingebunden sowie eine Bildergalerie, ein Gewinnspiel und ein Quiz. Außerdem haben die potenziellen Kunden die Option, in Anlehnung an einen E-Shop das virtuelle Gartenhaus zu besuchen, um dort die Produkte zu betrachten. Auch Rabattaktionen werden auf Gartilla präsentiert sowie einzelne Produkte hervorgehoben.

Einen ersten Einblick in die Funktionsweise der Software erhält man über die Tutorials des InteractiveCreators. Dort können Interessenten Screenshots des Backends ansehen und Informationen zur Erstellung der jeweiligen Formate erhalten.