Buchtipp: „Social Media Marketing“ Felix Beilharz / Michael Bernecker

Social Media Marketing gewinnt auch für Klein- und mittelständische Unternehmen stets an Bedeutung. Aus diesem Grund stellen wir in unserem heutigen Buchtipp ein Buch vor, das neben Tipps und Tricks für die Praxis auch Strategien für den Vertrieb, Kundenbindung und Marktforschung beinhaltet.

Untertitel

„Social Media Marketing“ von Felix Beilharz und Michael Bernecker führt den Leser durch ein großes Kapitel „Grundlegendes zu den Social Media“ ausführlich in die Thematik ein. Vor allem der Abschnitt bezüglich „Richtiger Umfang mit der Fülle an Plattformen“ hilft Einsteigern sich für die geeignete Plattform zu entscheiden.

Das 2. Kapitel widmet sich ganz der Social Media Strategie – von der Definition der Ziele des Social Media Marketings über die Verknüpfung der Elemente (wie bspw. Blog und Twitter) bis zu den sehr wichtigen Social Media Guidelines.  Vor allem die Guidelines werden in vielen Unternehmen vernachlässigt.

Laut BITKOM sollten folgende Punkte in der Guideline behandelt werden:

  • Zieldefinition und Strategie
  • Abgrenzung zwischen beruflicher und privater Nutzung
  • Eigenverantwortung
  • Transparenz
  • Kenntlichmachen einer privaten Meinung
  • Einhaltung gesetzlicher Vorgaben
  • Respekt
  • Kontinuität und Kapazität
  • Monitoring und Expertise


Auch Zuständigkeiten für die Social Media Aktivitäten sollten klar im Unternehmen definiert werden.

Im 3. und 4. Kapitel („Die Marktforschungs-Strategie“ bzw. „Die Kundenbindungs-Strategie“) geben die Autoren dem Leser wichtige Anleitungen wie bspw. Kunden eingeladen werden, sich auf der entsprechenden sozialen Plattform, kommunikativ einzubringen oder wie die Analyse der Forenlandschaft und die Auswertung von Links effektiv gelingen.

Dem Thema Reputationsmanagement widmen Beilharz und Bernecker ebenfalls ein Kapitel. Ob negative Einträge bei Google verdrängen oder die aktive Pflege der Bewertungsportale – vielen KMU ist nicht bewusst, inwiefern sie Einfluss auf ihre Reputation im Netz haben. Und vor allem wie man am besten einer schlechten Reputation entgegensteuern kann.

„Die Produktentwicklungs-Strategie“ und „Die Verkaufs-Strategie“ bilden die Kapitel 6 und 7 in diesem Buch. Hier gehen die Autoren auf die Verbesserung von Services und begleitenden Leistungen ein und führen zudem die häufigsten Fehler beim Crowdsourcing auf. „Reicht ein Shop auf Facebook oder benötige ich parallel dazu noch einen Webshop?“ – Natürlich kann ein Buch darauf keine konkrete Antwort geben. Schließlich hängt die Antwort von zahlreichen, variablen Faktoren ab. Jedoch geben Beilharz und Bernecker Denkanstöße anhand einiger Beispiele.

Die Kapitel 8 und 9 bieten Information zu den Themen "Recruiting" und "Minimal-Strategie" in Sozialen Netzwerken.

Dem Monitoring von Social Media-Aktivitäten wird ebenfalls ein umfassendes Kapitel gewidmet. Punkte wie „Kennzahlen definieren“, „Monitoring mit kostenlosen Tools“ und „Erfolgsfaktoren des Social Media Monitoring“ werden ebenso behandelt wie „Auswertungsmöglichkeiten der Social Networks nutzen“.

Fazit:
Das Buch ist ideal, um einen Überblick zu erhalten was Social Media Marketing bedeutet und wie man es auch bei Klein- und mittelständischen Unternehmen erfolgreich einzusetzt. Jedes Kapitel wird durch ein Interview mit einem entsprechend versierten Experten abgeschlossen. Beilharz und Bernecker liefern mit diesem Buch ein gutes Nachschlagewerk ab, sodass die 30 € gut investiert sind.

Das Buch bei amazon.

Ina Tarantina