Mitarbeitersuche über soziale Plattformen

Der Kampf um qualifizierte Arbeitskräfte hat zugenommen. Unternehmen stehen vor der wachsenden Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter zu finden, die zudem auch gut ins Team passen. Social-Media-Plattformen bieten Arbeitgebern eine gute Gelegenheit, in Kontakt zu potenziellen Mitarbeitern zu kommen und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. 

© rubysoho - Fotolia.com

Laut Randstad Arbeitsbarometer 1/2011 informieren sich mehr als 60 Prozent der Arbeitnehmer in sozialen Netzwerken vor einem Bewerbungsgespräch über ihren zukünftigen Arbeitgeber. Und noch weitaus mehr Mitarbeiter nutzen Social Media auch für die Jobsuche. Für Unternehmen heißt das: Es ist lohnenswert, sich als Arbeitgeber in den einschlägigen Netzwerken zu positionieren oder sich selbst aktiv auf Mitarbeitersuche zu begeben.

Mitarbeitersuche via XING

Das Business-Kontakt-Netzwerk XING eignet sich perfekt für das Recruiting neuer Mitarbeiter, denn der  Fokus liegt bei XING klar auf beruflichen Kontakten. Vorteil: Viele Fachkräfte sind gar nicht aktiv auf Jobsuche, diese erreicht man nicht über klassische Jobportale bzw. Stellenbörsen – man trifft sie aber auf XING.

Selbst mit einem kostenfreien Basis-Account kann man bei XING schon viel erreichen. Über die XING-Suchfunktion lassen sich geeignete Kandidaten nach verschiedenen Kriterien komfortabel herausfiltern und über das Netzwerk direkt kontaktieren. Wer bereit ist, etwas Geld zu investieren, sollte die Schaltung einer Stellenanzeige auf XING in Erwägung ziehen. Einfache Textanzeigen lassen sich auch mit einem überschaubaren Budget realisieren; diese werden pro Klick mit 49 Cent berechnet.

Etwas aufwendiger gestaltete Anzeigen gibt es zum Festpreis. XING gleicht die im Feld “ich biete” angegebenen Stichworte aller Mitglieder mit den Tags der Stellenanzeigen ab und bringt so Bewerber und Unternehmen zusammen. Geeignete Kandidaten bekommen den Link zu einem Jobangebot direkt auf ihrer Startseite angezeigt. Zusätzlich pushen kann man das Stellenangebot, wenn man es zusätzlich auf anderen Netzwerken teilt.

Recruiting über die Facebook Fanpage

Viele große Unternehmen verfügen über eigene Recruiting-Seiten, aber auch kleinere Unternehmen können via Facebook ihre Personalsuche vorantreiben. Wer bereits mit einer eigenen Unternehmensseite auf Facebook vertreten ist, kann dort per Statusmeldung darauf hinweisen, dass neue Mitarbeiter gesucht werden. Hilfreich ist, wenn man es schafft, seine bereits vorhandenen Mitarbeiter zu aktivieren. Diese sind meist selbst in sozialen Netzwerken aktiv und verfügen über zahlreiche Kontakte. Eine weitere professionelle Möglichkeit ist das Anlegen einer speziellen Karriere-Unterseite mit Informationen zum Bewerbungsverfahren und aktuellen Stellenangeboten. Um ein Stellenangebot zusätzlich zu bewerben, bieten sich Facebook-Ads an, die aufgrund der sehr feinen Eingrenzungsmöglichkeiten nach Standort, Alter, Bildung, Geschlecht und Interessen der Zielgruppe eine sehr gezielte Suche ermöglichen.