Mahnwelle schwappt durch Deutschland: Ist Ihre Datenschutzerklärung aktuell?

Datenschutz ist nach wie vor ein heiß diskutiertes Thema. Uns liegen aktuell Hinweise von unterschiedlichen Seiten vor, dass Ermahnungen von Landesämter für Datenschutz versendet werden. Vor allem die Landesämter in Bayern, Hamburg und Berlin scheinen hier derzeit sehr aktiv zu sein.

© Tom - Fotolia.com

In dem Anschreiben wird darauf hingewiesen, dass beim Einsatz von Google Analytics ein entsprechender Hinweis in den Datenschutzerklärungen des Internetauftritts enthalten sein muss. Zudem setzt das jeweilige Landesamt eine Frist bzgl. einer Rückantwort bzw. Umsetzung der Forderungen.

Der Hintergrund dieser Ermahnungen ist ein Beschluss der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz mit der Google Germany GmbH sowie Google Inc. Am 11.September 2011 wurden die erforderlichen Änderungen von Google Analytics, um einen gesetzeskonformen Einsatz zu gewährleisten, festgesetzt.

Worauf muss ich bei meiner Webseite achten?

Damit Sie entsprechende Maßnahmen ergreifen können, bevor die Ermahnung Sie erreicht, geben wir Ihnen hier einige wichtige Hinweise zur Integration der notwendigen Datenschutzhinweise in Ihren Internetauftritt:

Hinweis zum Einsatz von Google Analytics:
Zum datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics hat unser Projektleiter Jens Mönning erst vor kurzem einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Wir empfehlen Ihnen, diesen Artikel zu lesen. Bitte beachten Sie, dass die Datenschutzerklärung auf einer separaten Seite abgebildet ist und nicht – wie häufig im Netz zu finden – im Impressum. Auch müssen bisher erhobene Daten komplett gelöscht werden. Ebenfalls unerlässlich ist die Einbindung des Google Analytics-Tracking Codes mit der so genannten anonymizeIP (mit dieser Einbindung wird gewährleistet, dass die letzten Zahlen der IP-Adresse des Webseitenbesuchers nicht erkennbar ist). Wie Sie diesen Code einbauen, wird Ihnen auf den Google-Seiten erklärt.

Auf suchmaschinenoptimierung.com finden Sie zudem eine unter www.spreerecht.de veröffentlichte Standardformulierung, die Sie in Ihre Website einbinden können:

Hinweis zur Verwendung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

etracker - ein alternatives Trackingsystem

Zur Erfassung der Besucherzahlen setzt FAIRRANK generell das Trackingsystem etracker ein, da diese Software  in allen geforderten Punkten gesetzeskonform ist. Auch hier ist ein Datenschutzhinweis empfehlenswert.

Hinweis zum Einsatz von etracker:
Innerhalb der etracker-Statistik finden Sie einen Standardtext zur Ergänzung auf Ihrer Impressum-Seite. Sie finden den Text unter dem Menüpunkt „Datenschutz“, sobald Sie sich eingeloggt haben. Des Weiteren aktivieren Sie einfach den Punkt „Erweiterte Datenschutzkonformität“. Und schon sind Sie als etracker-Nutzer bestens für die Anforderungen der Datenschutzbeauftragten gerüstet.

Social Media: Vermeiden Sie den „Daumen runter“

Auch der Einsatz von Social Media Buttons wie der Facebook-Like Button oder der Google+1 Button ist derzeit noch rechtlich grenzwertig. Auch zu diesem Thema finden Sie hilfreiche Tipps auf der Website www.spreerecht.de.

Das rechtliche Risiko bei Googles+1 Button inkl. Muster für die Datenschutzerklärung.
Das rechtliche Risiko bei Facebooks Like-Button inkl. Muster für die Datenschutzerklärung.

 
Jens Mönning
Technischer Leiter Operations
Jens Mönning ist technischer Leiter Operations bei der FAIRRANK GmbH.