Flickr: Marketing mit Bildern

Mehr als 5 Mrd. Fotos sind bei dem Bilderportal Flickr aktuell online. Und es werden ständig mehr: Pro Sekunde werden 3.000 Fotos eingestellt. Dafür sorgt allein der Boom der Handykameras. Auch als Unternehmen lässt sich Flickr sehr gut nutzen.

Flickr verzeichnet weltweit über 40 Millionen registrierte Benutzer. Damit gehört das Portal zu den 50 meistfrequentierten Websites.

Bilder beeindrucken viel leichter und schneller als Worte. Texte sind immer etwas schwerfällig, denn sie wollen erst gelesen und verstanden werden, während bei guten Fotos schon ein kurzer Blick reicht, um Emotionen zu erzeugen. Genau aus diesem Grund setzt die klassische Werbung mit Imagefilmen und häuserwandgroßen Plakaten auf Bilder. In den Social Media sind Flickr und YouTube das passende Äquivalent.

Unternehmen, die Flickr für ihr Marketing nutzen, erstellen einen eigenen Fotostream, der regelmäßig mit neuen Fotos aktualisiert wird. Produktpräsentationen, Events, Seminare, Sommerfeste, Messen – es gibt im Firmenalltag viele Anlässe, die sich für eine Bildergalerie eignen. Ebenso beliebt sind Foto-Rundgänge durch den Standort und Fotos der Mitarbeiter.

Pressearbeit und Suchmaschinenmarketing

Einen eigenen Fotostream zu betreiben, hat verschiedene Vorteile. Zum einen sorgen die Fotos in der Flickr-Community für Reichweite. Speziell durch die thematisch-orientierten Gruppen auf Flickr können sich Unternehmen als Experte in einem Sachgebiet positionieren. Aber Flickr wird auch von den Suchmaschinen für deren Bildersuchen genutzt. Mit einem Fotostream stärken Unternehmen ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen durch einen weiteren Kanal. Darüber hinaus nutzen auch Journalisten diesen weltweiten Pool, um geeignetes Bildmaterial zu finden. Flickr bietet Unternehmen daher durchaus auch Potenzial für Online-PR. 

Sowohl für die netzinternen als auch externen Suchanfragen bei den Suchmaschinen ist es absolut notwendig, dass alle Fotos richtig verschlagwortet und kategorisiert sind. Jedes Foto sollte daher mit einem Titel und einer kurzen Beschreibung versehen werden.

Wie die meisten Social Media Plattformen gibt es Flickr in einer kostenlosen Variante. Für Unternehmen lohnt sich aber die Investition in einen sogenannten Pro-Account, die kostenpflichtige Version. Diese Jahresmitgliedschaft liegt aktuell bei $ 24,95. Dafür erhält man unbegrenzte Foto-Uploads und Speicherkapazität. Noch wichtiger ist aber, dass Pro-Mitglieder ein Profilfoto einstellen können. Bei Unternehmen wäre dies natürlich das Logo. Da Flickr ansonsten wenig Möglichkeiten bietet, das Profil zu branden, ist dieser überschaubare Betrag sicherlich gut angelegt.