Recap: 1. SEO-Day 2011

Der SEO-Day in Köln, initiiert und organisiert von Fabian Rossbacher und Christian Weis, könnte sich als neue, feste Größe in die deutsche Konferenzfamilie der SEO-Szene etablieren. Zumindest erfüllte der gestrige Geburtstag der Veranstaltung alle Voraussetzungen!

SEO-Day 2011

SEO-Day 2011 in Köln

Mit dem RheinEnergieStadion des 1. FC Kölns suchten die SEO-Day-Macher eine erstklassige Location aus. Die Fachkonferenz, die sich im Gegensatz zu einigen anderen Mischkonferenzen stark auf Suchmaschinenoptimierung fokussierte, bot jede Menge spannender Themen.

Schon die ersten Vorträge zu den Themen, bspw. „SEO-Strategien der Konkurrenz analysieren“ von Sören Bendig und „Onsite-Killer – Google Likes and Dilikes“ von Sepita Ansari ließen einen lehrreichen Tag erwarten. Bis zur Mittagspause konnten die Teilnehmer sich noch u. a. an einem sehr lebhaften Vortrag von Jens Fauldrath („Keywordanalyse mal anders“) sowie BilderPowerWissen bei Martin Mißfeldt („Black Beauty – Meta-Bildersuchmaschinen im rechtsfreien Raum“) erfreuen.

Nach der Mittagspause beschrieb uns Anna-Lena Radünz in ihrem Vortrag „Facebook SEO" ihre Erfahrungen mit einem Fanpage-Experiment. Dank einer tollen Moderation von Pascal Fantou, der am Morgen schon in seinem Vortrag („You got clicked – and now“) das Publikum in Bewegung hielt, entstand eine rege Diskussion zwischen den Zuhörern und Anna-Lena. Auch bei Andreas Graaps anschließendem Beitrag über „Ungenutztes Monetarisierungspotenzial jenseits von Adsense & Co“ blieben kaum Fragen offen. Die großzügigen Timeslots für Fragen&Antworten wurden bei jedem Vortrag an diesen Tag ausgiebig genutzt.

Mutigster Mann beim SEO-Day – Marcus Tandler, der sich mit Bayerntrikot in unser Stadion wagte :)

Mutigster Mann beim SEO-Day – Marcus Tandler, der sich mit Bayerntrikot in unser Stadion wagte :)

Der komplette Timetable der Konferenz ist auf der Seite des SEO-Days zu finden und zahlreiche Vortragsfolien bieten die einzelnen Referenten auf ihren Webseiten an.

Den offiziellen Teil der Konferenz schloss das Superpanel – hier konnte das Publikum direkte Fragen an Marco Janck, Marcus Tandler, Niels Dörje, Fabian Rossbacher und Jens Fauldrath im Rahmen einer „Pressekonferenz“ stellen. Die „alten Herren“ der SEO-Szene hatten sichtlich Spaß an dieser Form einer Pressekonferenz und waren zu Beginn „etwas auf Krawall gebürstet“. So war das Superpanel eher eine Runde Lachtherapie als eine ernste Angelegenheit. Doch trotz dem Spaß gingen die Experten auf jede Frage ein. Die anschließende Party wurde wieder genutzt, um bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu erschließen. Bis tief in die Nacht wurde im Stadion getanzt, getrunken und diskutiert.

Fazit des SEO-Days 2011

Gut: - tolle Vorträge, tolle Speaker, geniale Location, unwahrscheinlich viel zu Essen und zu Trinken, entspanntes, freundliches Orga- und Serviceteam
Verbesserungswürdig: - es fehlte einfach eine Twitterwall (:(), dabei boten sich die etlichen Monitore in den Räumlichkeiten an und ein freies WLAN wurde ebenfalls von vielen Teilnehmern vermisst. Aber das sind ja Dinge, die Christian Weis und Fabian Rossbacher bestimmt im kommenden Jahr in ihre Planung einbeziehen werden.

Der SEO-Day auf Twitter: http://twitter.com/#!/search/realtime/%23seoday

Weitere Recaps zum SEO-Day