ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND – ein erster Rückblick

3 Tage München, 3 Tage Nürnberg: Das sind insgesamt 6 Veranstaltungen des ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND – Zeit für einen ersten Rückblick.

Der ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND ist eine Initiative für den Mittelstand und Kleinunternehmer, die erkennen, dass im Onlinebereich ein großes Potential für ihr Geschäft stecken könnte. Manche wissen bereits sehr genau, was möglich ist oder haben zumindest eine Ahnung davon, welche Schritte zu gehen sind, wenn man online verkaufen möchte. Andere sind zögerlich und müssen noch durch Zahlen und Fakten davon überzeugt werden, dass viele ihrer Kunden sich bereits online informieren und womöglich auch einkaufen.

Vortrag OMD

Die Veranstaltung beginnt wie ein Show-Event. In dem riesigen Kuppelzelt, in Form einer Halb-Google (smiley) wird zu Beginn eine Rundum-Projektion abgespielt, die bereits andeutet worum es hier geht: Ihre Kunden sind online – Zeit, dass Sie es auch sind. Unter diesem Motto geht es auch mit der Keynote weiter, die wechselweise von einem der Google-Köpfe gehalten wird.

 

Stefan Tweraser (Google: Country Director Sales) ließ es sich nicht nehmen, die Premiere in München zu eröffnen. Er zeigt anhand von Zahlen und Beispielen, wie viele Leute bereits heute nach Produkten und Dienstleistungen im Internet suchen und wie wenige Unternehmen vergleichsweise ihre Dienste / Produkte dort anbieten. Er stellt einige Erfolgsgeschichten vor und betont, dass es sich bei dieser Road Show nicht um eine Verkaufsveranstaltung handelt. Die Besucher sollen sich informieren, schlau machen, sich Ideen holen.

Nach der Keynote geht es in die Workshops. Ich halte wechselweise mit einem Kollegen von E-Wolff zwei Workshops: „Conversion-Optimierung – Der Weg zu einem erfolgreichen Webauftritt“ und „Online für Agenturen“.

 

Eindrücke vom Rednerpult – Workshop Conversion-Optimierung

Die Gesichter, in die ich zu Anfang der Präsentation blicke, zeigen eine gespannte aber auch skeptische Haltung. Damit die Veranstaltung nicht zu einer reinen Präsentation wird, zeigen wir einige mehr oder weniger gelungene Webseiten.

Vortrag OMD

Schnell entsteht eine rege Diskussion darüber was in den Beispielen besser sein könnte oder welche Absicht dahinter steckt. Die Sinnlosigkeit einer inhaltsleeren Startseite oder einer überladenen Navigation wird vielen schnell klar. Es entstehen weitere Fragen, wie etwa zur effizienten Lösung eines internationalen Auftritts oder zur besten Lösung eines Bestellprozesses. 

Die meisten Fragen können direkt in der Runde beantwortet werden. Zur Lösung konkreter individueller Fälle bieten wir eine Beratung am Stand an. Es ist schön zu sehen, wie sich im Verlauf des Workshops viele Fragezeichen im Publikum in Ausrufezeichen verwandelt. Die restlichen Fragezeichen lade ich nach dem Vortrag zu einer Tasse Kaffee ein. Das Feedback ist hervorragend, was sich auch an den vielen Gesprächen am Stand messen lässt. 

Eindrücke vom Rednerpult – Workshop für Agenturen

Die ersten Agentur-Workshops in München beginnen. Es zeigt sich, dass die komplette Bandbreite der Internetworker anwesend ist: Klassische Werbeagenturen, die nebenbei auch Webdesign anbieten, einzelne Webdesigner und Online-Marketing-Agenturen. Der Wissenstand klafft bei den Teilnehmern weit auseinander. Manche wissen noch gar nichts über Google-AdWords, andere kennen sich bestens aus. Ein Vortrag von vorne macht hier wenig Sinn. Also lade ich die Teilnehmer in einen Stuhlkreis ein, ich löse mich von den Präsentationsfolien und verwende diese nur noch als Aufhänger für die zu besprechenden Themen: Zahlen, Fakten und Argumente zur Kundengewinnung und Kundenbindung, Unterstützung durch die Google-Programme „Jumpstart“ und „Engage“, Zertifikate von Google und die Partnerprogramme von FAIRRANK und E-Wolff.

Alles in Allem kommt der ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND bei allen Besuchern hervorragend an. Auch Besucher, die bereits mit viel Online-Erfahrung kamen, bestätigen mir, dass sie viele neue Anregungen mitnehmen. Für die Besucher, die bislang noch gar keine Erfahrungen online gesammelt haben, ist die Veranstaltung ein gelungener Einstieg. Sie werden hier nicht bedrängt, sondern können sich in aller Ruhe erst mal umschauen und sich ein Bild von ihren möglicherweise zukünftigen Partnern machen.

Uwe Mosgallik
Leiter Suchmaschinenoptimierung